Welche Ehepaare fallen bei Witwenrente noch unters alte Hinterbliebenenrecht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss vor 2002 geheiratet haben und einer der Ehepartner muss vor 1962 geboren sein, um das alte Hinterbliebenenrecht zu bekommen.

Für Ehepaare, die nach dem 31.12.2001 heiraten oder bei denen beide Partner am 1.1.2002 noch unter 40 Jahre alt sind (also nach dem 1.1.1962 geboren) gibt es ein neues Hinterbliebenenrecht.

Hat die Ehe bis zum Tod des/der Versicherten weniger als 1 Jahr angedauert, ist ein Anspruch auf Witwenrente beziehungsweise Witwerrente nur möglich, wenn die Ehe nicht überwiegend aus Versorgungsgründen geschlossen wurde (so genannte. "Versorgungsehe", deren Zweck der spätere Anspruch auf Hinterbliebenenrente ist).

Die "große" Witwenrente oder Witwerrente beträgt nicht mehr 60 Prozent, sondern nur noch 55 Prozent der Rente wegen voller Erwerbsminderung des oder der verstorbenen Versicherten

Zum Ausgleich wird die Kindererziehung bei der Hinterbliebenenrente zusätzlich berücksichtigt. Hinterbliebene, die Kinder erzogen haben, erhalten einen dynamischen Zuschlag an persönlichen Entgeltpunkten, der zur Witwenrente oder Witwerrente geleistet wird. Er entspricht bei einem Kind und durchgehender mindestens 3-jähriger Erziehung 2 Entgeltpunkten: Das sind im Jahr 2007 monatlich 52,26 Euro in den alten und 45,94 Euro in den neuen Bundesländern. Für jeden weiteren Kindererziehungsmonat erhöht sich die große Witwen-/Witwerrente um 0,73 Euro in den alten und um 0,64 Euro in den neuen Bundesländern.

Die "kleine" Witwenrente oder Witwerrente wird künftig nur noch 24 Monate gezahlt.

http://kuerzer.de/D2mMDYcV4

Krankenversicherung nach Todesfall des PArtners?

Hallo

folgende Situation: Bei einem Ehepaar ist der eine Partner Frührentner durch Arbeitsunfall, der andere Partner pflegt ihn und ist nebenher geringfügig beschäftigt (unter 400€). Jetzt ist der Partner gestorben, eine Witwenrente ist beantragt (ca 400€). Die Frage ist jetzt, muss sich der geringfügig Beschäftigte krankenversichern? Ich habe die Krankenkasse angerufen, die sagten was von Witwenrente und automatisch versichert, klangen aber nicht zu 100% sattelfest. Daher würde ich gerne nochmal nachfragen Vielen Dank!

mfG

...zur Frage

Kann mir jemand die Hebelwirkung in der Finanzwirtschaft erklären?

Was hat die Hebelwirkung mit Finanzen zu tun? Wer kann mir erklären was dahinter steckt?

...zur Frage

Abzüg bei Eigener und Witwenrente..

Ich bekomme ab 01.06. Witwenrente..hier zahle ich Abzüge für Krankenversicherung und Pflegekasse..auch bei meiner Rente zahle ich dieses..somit zahle ich weit über 100 Euro für Krankenversicherung und Pflegekasse..warum DOPPELT..könnte mir das bitte Jemand erklären..danke im Vorraus..Chipsy1943

...zur Frage

Ist es echt möglich in Österreich kirchlich zu heiraten, um die Witwenrente von der LVA nicht zu verlieren?

Eine alte Bekannte, die ich lange nicht mehr gesehen habe, habe ich heute getroffen und sie erzählte mir eine hanebüchene Geschichte. Sie ist schon einige Jahre Witwe und sie hat eine sehr christliche Lebenseinstellung und bekommt 800 Euro Witwenrente von der LVA. Vor kurzer Zeit hat sie sich neu verliebt, will aber die Witwenrente nicht verlieren, aber nur "so" zusammenleben will sie mit iher neuen Liebe auch nicht. Nun hat sie gehört, daß sich Deutsche in Österreich kirchlich trauen lassen können, dann wäre sie kirchlich verheiratet, bekäme aber trotzdem die Witwenrente weiter, da sie ja vor dem Standesamt nicht verheiratet ist, geht das denn wirklich?

...zur Frage

widersprüche für witwenrente

ich bekome eine kleine witwenrente nach verstorben mein man wer am 11.12 .2011 gestorben ist,ich habe einschreiben bekomen das ich nur 2jr diese klein witwen rente kriege,mein frage ist ,heist das nach diese 2jr das ich keine mehr witwenrente kriege dürfen oder wie lauft dann weiter?

...zur Frage

Was ist ein Swap-Geschäft?

Wer kann mir erklären, was ein Swap-Geschäft ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?