Welche Bedingungen muß ich als Rentner erfüllen um NV-Bescheinigung vom Finanzamt zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine so genannte Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) ist für Verbraucher mit sehr niedrigem Einkommen gedacht und ermöglicht es diesen, Zinsen oberhalb des Sparerfreibetrages und ab 2009 auch oberhalb des Sparerpauschbetrages steuerfrei zu vereinnahmen.

Während sich der Sparerfreibetrag und später der Sparerpauschbetrag auf 801 Euro pro Person belaufen, die diese steuerfrei vereinnahmen können, wenn der kontoführenden Bank ein entsprechender Freistellungsauftrag für Kapitalerträge vorliegt, erlaubt es die Nichtveranlagungsbescheinigung, auch Beträge oberhalb dieser Grenze steuerfrei zu vereinnahmen, wenn das zu versteuernde Einkommen unter dem Freibetrag von derzeit 7.664 Euro pro Jahr liegt.

Für wen eignet sich eine solche NV-Bescheinigung

Damit eignet sich diese Variante insbesondere für Personen, die zwar Einkünfte aus Kapitalvermögen in Form von Zinsen oder Dividenden beziehen, aber nur geringe oder gar keine Einkünfte aus selbständiger oder unselbständiger Arbeit haben, was beispielsweise bei Studenten oder auch Rentnern der Fall sein kann. Auf diese Weise umgehen die betroffenen Anleger bzw. Sparer den Abzug der Zinsabschlagsteuer und der Kapitalertragsteuer von ihren Zinsen und Dividenden oberhalb des Sparerfreibetrages.

http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeld-lexikon/nichtveranlagungsbescheinigung.html

Nicht über 7664 EUR pro Jahr Einkünfte haben.

Was möchtest Du wissen?