Welche Bedeutung hat Verletztengeld und Unfallrente bei einem Arbeitsunfall?

1 Antwort

kündigung bei 400 euro job nach arbeitsunfall

hallo, wer kann mir helfen, ich habe am 28.04.2010 einen 400 euro job angenommen leider hatte ich am 05.05.2010 einen arbeitsunfall, nach op bin ich wieder zu hause, werde noch ca 2-3 wochen ausfallen, nun habe ich eine kündigung bekommen zu 31.05.2010. bekomme ich krankengeld von der bg oder vom arbeitgeber, und ist die kündigung rechtens ?? mfg sandra

...zur Frage

Wenn mein AG einen Arbeitsunfall der BG meldet,erhöhen sich dann die Beiträge für Ihn?

Ich wüßte gerne, ob die Beiträge zur Berufsgenossenschaft für meinen AG steigen, wenn er einen Arbeitsunfall von mir meldet

...zur Frage

Verletztengeld nach Krankengeld Berechnung?

Hallo,

Ich habe von 03.2017 - 16.10.2017 Krankengeld bezogen aufgrund 2er OP im Schulterbereich.

Seit dem 17.10.2017 war ich wieder Vollzeit Beschäftigt, bis ich am 20.11.2017 einen schweren Arbeitsunfall hatte.

Nun wird ja das Verletztengeld nach dem letzten Verdienst berechnet, aber wie ist das, wenn ich ein 3/4 Jahr vorher Krankengeld bezogen habe?, wird dann das Gehalt vor dem Krankengeld zugrunde gelegt für die Berechnung, oder das Krankengeld?

Normales Gehalt gab es vor 03.2017 Jahre lang, und halt vom 17.10.-20.11.2017, dann Lohnfortzahlung bis zum 31.12.2017, ab 01.01.2018 Verletztengeld Anspruch. 

Bin etwas Ratlos.

Danke für eure Hilfe...

...zur Frage

bg

Guten tag, ich hoffe mal wieder hier eine schnelle Antwort zu bekommen.

Mein Arzt will eine 2te Wiedereingliederung versuchen,der die BG Hannover nicht zustimmt.Die wollen mich ab dem 17.11 aussteuern. Ich habe eben erst eine ambulante Reha hinter mir,die schon viel eher hätte sein müssen. Wozu mich die voherigen Ärzte nicht hin geschickt haben. Die erste wiedereingliederung war im Februar/März und ist damals von der BG beendet worden. Es kann doch wohl nicht sein,das die Bg mich zum arbeitsamt schicken kann,obwohl ich einen Arbeitsplatz habe und ich es erneut noch einmal versuchen will. Ist die BG dazu berrechtigt?

Ausserdem wurde bislang noch kein Gutachten gemacht.

ich danke im vorraus, lg karin

...zur Frage

Ehefrau ist Versicherungsnehmerin einer Familien-Unfallversicherung. Wer ist bei Arbeitsunfall des Ehemannes leistungsberechtigt?

Eine Fam. hat eine Unfallversicherung, Vericherungsnehmerin ist die Ehefrau, geschädigter ist der Ehemann. Er ist nach einem Unfall 65% schwerbehindert, sie bezieht die monatliche Unfallrente, die Ehe ist mittlerweile geschieden, der Ehemann fordert die Unfallrente ein. Ist hier ein Präzedenzfall bekannt?

...zur Frage

Wird bei Berechnung der Grundsicherung auch die Unfallrente als Einkommen hinzugerechnet

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?