Welche Banken finanzieren Immobilien ohne Eigenkapital?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hör nicht auf die schlauen Theoretiker, die Dir sagen das geht nicht mehr! Ich kann Dir aus der gelebten Praxis berichten, daß es sehr wohl geht! Ich habe in den letzten Jahren drei Mehrfamilienhäuser (10- bzw. 15-WE pro Haus) gekauft und jeweils zu 100% über verschiedene Banken finanziert bekommen! Die laufenden Mieteinnahmen sind ein wenig höher als alle Betriebskosten inklusive Zins und Tilgung. Die Objekte zahlen sich also selbst ab! Eine 100%-Finanzierung macht aus steuerlichen Gründen evtl. auch dann Sinn, wenn man ein Teil des Geldes sogar hätte. Muß man einfach mal durchrechnen. Natürlich ist eine Vollfinanzierung nicht so leicht zu bekommen. Dein finanzieller Background muß schon stimmen. Du mußt noch deutliche Einnahmen neben den Mieteinnahmen haben. Weitere Vermögenswerte sind hilfreich - man muß Sie aber nicht unbedingt als zusätzliche Sicherheit hinterlegen! Und mit den Zinskonditionen liegst Du bei einer 100%-Finanzierung auch bis zu 1% über dem was Du bei normalen Sicherheiten zahlen müßtest. Welche Bank das überhaupt anbietet? Ich war überrascht wie viele Banken das grundsätzlich anbieten. Sorgar die lokalen Sparkassen und Volksbanken machen solche Finanzierungen! Frag einfach bei den Banken die Du so kennst. Nein sagen können die immer noch.

Also egal was die anderen hier so schreiben - es geht! - aber es ist nicht einfach.

@ konocon

Was glaubst Du weshalb Triuso die Frage hier im Forum stellt, wenn das so viele Banken machen würden. Es liegt doch auf der Hand, dass seine Bonität ungenügend ist.

Ich mache Baufinanzierungen seit über 15 Jahren und wir arbeiten mit über 100 Banken in ganz Deutschland zusammen und ich kenne keine einzige Bank die eine solche Träumerei (Wohnanlage) finanzieren würde. Wenn zusätzliche Sicherheiten in Mio-Bereich und ein Nettoeinkommen von 8.000.- bis 10.000.- Euro vorhanden ist, dann vielleicht.

Verrate uns doch bitte einmal in welchem Jahr Du diese Finanzierung bekommen hast, in welcher Höhe und von welcher Bank/Banken. Und wie hoch Dein Nettoeinkommen ist/war, und die Höhe der zusätzlichen Sicherheiten die Du mit eingebracht hast (also ohne Finanzierungsobjekt!).

1
@jb2253

Wir wissen ja auch nicht genau was Triuso mit Wohnanlage meint. Er sollte sich mal äußern von wieviel Wohnungen und welchem Kaufpreis wir reden.

Nun zu Deinen Fragen: Ich habe in den letzten drei Jahren jedes Jahr ein Haus gekauft und jeweils voll finanziert. Das letzte vor drei Monaten. In Summe reden wir von deutlich über einer Mio. Daß ein sattes Einkommen Voraussetzung ist, habe ich auch geschrieben. Ich finde nur die Aussagen "das geht nicht" einfach falsch, ohne mehr über den Hintergrund von Triuso zu wissen.

Und bei meinen Anfragen waren wirklich eine ganze Reihe von Banken grundsätzlich bereit eine 100%-Finanzierung zu machen die ausschließlich über das Kaufobjekt besichert ist. Neben den von mir genannten Sparkassen und VR-Banken war dies beispielsweise auch die Deutsche Bank und die Commerzbank und noch weitere.

0
@jb2253

Guten Morgen, wenn ich die Komentare hier so lese....kommt mir eher der Gedanke mich wieder abzumelden. Einige sollten sich lieber andere Themen suchen. Diese ganzen möchtegern Baufinanzierer habe ich schon alle hinter mir. Einer ist schlauer als der andere und alle können nur " 0 8 15 " anbieten... mit 20% Eigenkapital das kann ja jeder, nut mein Kapital will ich für mich behalten.

0

Alle.

Aber nur wenn du das anders absichern kannst, zb. durch eine weitere Grundschuld, Aktien oder Firmenwerte.

Manche Banken finanzieren auch bei sehr guten Einkommen oder guten Mietrenditen 110%

Finanzierung ohne Eigenkapital? Wie sieht es denn mit der allgemeinen Bonität aus? Vermute mal, da ist nicht viel. Wieso sollte irgendeine Bank dann Risiken eingehen? Das gab es mal und das hat zur internationalen Finanzkrise geführt. Damit ist jetzt Schluß. Deine Pläne kannst Du begraben.

Welche Bank finanziert auch über den Beleihungswert?

Die meisten Baken finanzieren ja nur bis zum Beleihungswert, also ca. 70% des Immobilienwertes. Gibt es auch Banken die eine Finanzierung darüber hinaus bieten?

...zur Frage

Hauskauf Österreich, muss auch dort finanziert werden und bieten Banken Zinsfestschreibungen an?

Wenn man ein Haus in Österreich kaufen will und eine Finanzierung dazu benötigt, kann man das auch in Deutschland finanzieren oder muss man eine österreichische Bank wegen des Grundbuchrechts aufsuchen. Bieten österreichische Banken auch langfristige Finanierungen an, ich habe gehört eher nicht. Wer kennt sich da aus? Danke!

...zur Frage

Wie finanziert man soetwas

Mich interessiert folgendes,

wenn ich mir ein Häuschen für 100000 € kaufen will, dann möchten die Banken ja in der Regel 20-40% eigenkapital sehen.

Will ich aber für 900000-1000000 finanzieren dürfte es in Bezug auf das EK ja schwierig werden, wer hat schon 300000 € zuhause rumliegen.

Gibt es alternativen wo man vielleicht ganz auf das EK verzichten kann?

Vielleicht ne blöde Frage - aber - Die Wohnanlage ist relativ neu, die Mieteinnahmen sind gut - der Zins ist im moment ja recht niedrig.

also denkt man über so manches nach

Kurz noch,

BJ 1995 9 Wohneinheiten 575m² Wohnfläche 750m² Grundstück vollvermietet für etwa 58000 p.a.

...zur Frage

Sicherheitsabschlag auf Immowert bei Immobilienfinanzierung durch Banken?

Wenn Banken eine Immobilie finanzieren, wie gehen diese dann vor? Erstellen sie ein Gutachten über die Immobilie oder kennen sie den Markt so gut, dass sie rein über die Lage und weitere Eckdaten wie Baujahr etc. einen Richtwert für den Preis haben?

Wenn ich eine Immobilie kaufe, dann haben Banken bei den Kredit einen Puffer, einen Sicherheitsabschlag mit einberechnet, der sich auf das Eigenkapital auswirkt neben meiner persönlichen Kreditwürditkeit. Kann es sein, dass (sollte ich überteuert kaufen) der Sicherheitsabschlag grösser ausfällt?

Könnte ich umgekehrt aus der Kredithöhe (und damit dem Eigenkapital) ableiten, wie preisgünstig ich einkaufe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?