Welche Bank bietet kostenlose Girokonten für Hartz IV Empfänger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, als Hartz-Vier-Empfänger ein Konto zu erhalten kann manchmal schwieriger sein als man denkt. Viele Banken sagen von vornherein, dass das angebotene Konto nur ab einem gewissen Gehaltseingang zu haben ist.

An Deiner Stelle würde ich in einem Girokontenvergleich im Internet einfach verschiedene Konten analysieren und dann dort eines eröffnen wo es möglich ist.

Da man meist gar nicht weiß, wer überhaupt Konten anbietet, sind diese Internetvergleich wie schon von "Matrix" geschrieben ganz hilfreich. Auch zum Beispiel auf finanzprodukte24.de werden verschiedene Girokonten vorgestellt.

So kommt man ganz einfach zu den Seiten der Girokontenanbieter und muss nicht lange im Netz rumsuchen. Sehr häufig wird das DKB Girokonto empfohlen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man das als H4-Empfänger bekommt.

Theoretisch stehen einem als H4-Empfänger die gleichen Konten zur Verfügung wie anderen. Aber eben nur theoretisch.

Auf www.bankprodukte.org gibt es regelmäßig Empfehlungen für Banken. Aber viele davon wollen mindestens 1000-1200 Euro Geldeingang. Darunter wird in der Regel eine monatliche Gebühr von 3-8 Euro fällig.

Und meist kann man halt nur ein Guthabenkonto führen.

Was möchtest Du wissen?