Welche Aussagekraft hat ein Credit Value Adjustment

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Terminus ist "Credit Valuation Adjustment", d.h. die risikobedingte Bewerkungskorrektur für typischerweise Derivate und andere Wertpapiere.

Nicht nur ist die Bewertung von Kontrahentenrisiken von durchaus praktischer Bedeutung bei der Nutzung von Swaps (z.B. in ETFs), sondern diese Kennzahlen sind sehr real Bestandteil der Basel II und Basel III Richtlinien zusammen mit Grenzen für Leverage Ratios und klaren Eigenkapitalanforderungen. Im Grund sollen diese Instrumente stärker Kontrahentenrisiken meßbar machen bzw. eingrenzen helfen, um Dominoeffekte wie in der Finanzkrise, die durch die Subprime-Defaults ausgelöst wurde, zu vermeiden.

Eine gute Übersicht zu den Anforderungen findest Du beispielsweise hier im Kapital über Counterparty Risks: http://www.accenture.com/SiteCollectionDocuments/PDF/Accenture-Basel-III-Handbook.pdf

Was möchtest Du wissen?