Welche Argumente gibt es heute noch, sein Geld in eine Lebensversicherung zu investieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Die" Lebensversicherung gibt es ja nicht. Für die Absicherung der Familie tut es die billigere Risikolebensversicherung. Da die nur im Todesfalle zahlt, ist das vergeudetes Geld für jemand ohne zu versorgendes Umfeld. Das oft zitierte Argument mit den Beerdigungskosten kann man da vergessen: Nicht nur, dass es einen selber ja nicht mehr berührt. Vor allem aber ist eine Beerdigung nicht so teuer, dass sie nicht mit den üblicherweise vorhandenen Barmitteln bezahlt werden könnte.

Für die Kapitallebensversicherung gibt es in der Tat inzwischen nur noch wenig Argumente. Wer auf die -ohnehin nur noch kärglichen- Steuervorteile Wert legt, kann auch eine Rentenversicherung abschließen. Ich glaube, die klassische Kapitallebensversicherung ist ein Auslaufmodell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe keins.

Zur Risikoabsicherung ist eine Risikolebensversicherung da.

Was die Vorsorge angeht so hat durch Einführung des Alterseinkünftegesetzes und der veränderten Steuergesetzgebung Altersvorsorge eine etwas andere Dimension bekommen, wodurch die klassische KLV quasi abgelöst wurde. Ohne Bedarfsanalyse und Schichtenvergleich kann man als Laie hier nur schwer durchsteigen, die für einen selbst beste Schicht und das sinnvollste Produkt zu wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn keine Familie vorhanden ist, dann ist die Lebensversicherung aus Gründen der Altersvorsorge wichtig. Du bekommst eine Mindestverzinsung - und insgesamt eine Verzinsung von aktuell 4%. Das ist nicht gerade viel - dafür ist es eine der sichersten Anlageformen, die es zur Zeit gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Risikolebensversicherung kann Sinn machen. Beim Rest der Produkte sehe ich wenig Argumente, diese zu "kaufen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einzig und allein das Ziel ist die Familie abzusichern, dann barucht Du keine kapitalbindende LV sondern eine Risiko LV!!!! Die Gründe dafür hast Du ja schon genannt: Absicherung der Famile!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wenn du z.B. ein Geliebte hast, die du versorgt wissen willst, wenn du ablebst. :-) Da reicht aber auch eine Risikolebensversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?