Welche Annahmefrist gilt bei schriftlichem Angebot über Kaufpreis eines Kaufgegenstandes?

2 Antworten

Wäre noch zu klären, hat er es verbindlich angeboten udn drauf geschreiben reserviert? Oder geschrieben "zwischenverkauf vorbehalten."

Im Falle von "reserviert" wäre er schon gebudnen, im Falle von "Zwischenverkauf vorbehalten," praktisch völlig ungebunden.

Im Allgemeinen sollte man als Verkäufer schon davon ausgehen, das der Käufer unverzüglich reagiert, also ohne schuldhaftes verzögern. Das wäre dann sagen wir ein, bis höchstens 2 Tage für die Überlegung udn die ANchricht auf dem gleichen Weg zurück.

Neun Tage sehe ich schon als sehr lang an.

Da nun auf Lieferung zu klagen, wobei der ja eventuell inzwischen weg ist udn dann praktisch ein Schadenersatz zu fordern wäre, da sehe ich ganz schlechte Chancen.

Als angemessene Annahmefrist würde ich in deinem Fall 2 Wochen ansehen. Bei einem Angebot mit Telefax wäre eine umgehende Annahme notwendig. Daher wäre in diesem Fall deine Annahme verspätet. Bitte überprüfe das noch.

Fragen zu einem Hausverkauf, Kaufangebot.

Zu unserem Hausverkauf liegt uns ein Angebot eines Käufers vor. Der will einen Teil der Kaufsumme zum Erwerb bzw. Entsorgung von Einrichtungsgegenständen deklarieren , um so einen Teil der Gebühren wie Grunderwerbssteuer, Maklergebühr einzusparen.Der Makler wäre einverstanden. Der eingesparte Betrag wäre aber nicht so hoch.Deshalb die Frage : ist sowas üblich, seriös , kann man sich darauf einlassen, oder handelt es sich gar um einen Trick, den Kaufpreis zu senken? Der Makler steht unter Abschlussdruck, da der Vertrag in Kürze ausläuft. Zweite Frage: sollte ein potentieller Käufer bereits vor dem Gang zum Notar dem Verkäufer bzw. dem Makler einen Finanzierungsnachweis vorlegen? Wenn ja, welchen - eine Bankbürgschaft käme wohl wegen der Kosten nicht infrage?

...zur Frage

Muss ich Mehrwertsteuer extra zahlen, wenn nur Kaufpreis genannt?

Ich bin kein Unternehmer und war als Privatperson auf einem Kaufmarkt für Gartenmaschinen. Zu diesem Markt hatten alle Zutritt., Privatleute wie Unternehmer. Dabei bestellte ich ein Holzspaltgerät für 1.000 Euro. Doch schließlich meinte der Verkäufer, dass der ausgezeichnete Preis ohne Mehrwertsteuer war und berechnete sie eigens. Ich bin darauf hin gegangen, nachdem ich aber meine persönlichen Daten angegeben hatte. Der Verkäufer schrieb mich jetzt an und forderte mich zur Kaufpreiszahlung zuzüglich Mehrwertsteuer auf gegen die Hingabe des Holzspalters. Muss ich zahlen?

...zur Frage

Angebot eines Handwerkers erhalten - kann er was verlangen, wenn er Auftrag nicht bekommt?

Ich hatte kürzlich einen Handwerker hier, wegen Austauschs eines Fensters. Er hat mir ein Angebot gemacht. Zeitgleich ergab sich ein Kontakt mit einem anderen Handwerker, den ich nun beauftragt habe. Kann der ursprüngliche Handwerker, der mir ein schriftliches Angebot gemacht hat, nun Geld verlangen, weil er umsonst hergefahren ist? Vereinbart war nichts.

...zur Frage

Rechnung ist falsch - neue Rechnung oder weniger Zahlung auf alte?

Habe eine Handwerkerrechnung erhalten. Da dürfen bestimmt zwei Positionen nicht angesetzt werden. Das ist nicht viel, etwa 50 Euro. Hinzukommt die Mehrwertsteuer. Die gesamte Rechnung geht über 2000 Euro brutto. Kann ich jetzt einfach die Position herausrechnen und auf die ursprüngliche Rechnung umso weniger zahlen oder muss dafür der Handwerker zuerst eine korrigierte Rechnung ausstellen?

...zur Frage

doppelte Erstattung des Kaufpreises. Was tun?

ich habe was gekauft - online - was ich zurückgesendet habe. Nun habe ich den Kaufpreis doppelt erstattet bekommen.

Was tun? Vom Versehen des anderen profitieren und schweigen?

Was würdet ihr tun? Wer ist in der Pflicht, den Fehler zu entdecken?

...zur Frage

Kaufvertrag ohne Kaufpreis?

Hallo Community, wir haben vor für eine Feier eine Torte bei einem Bäcker zu bestellen. Im Vorfeld hatten wir mit Ihm ein Gespräch in dem wir Größe Farbe Geschmack Liefertermin usw. bestimmt haben, darauf hin wollte uns der Bäcker ein Angebot zukommen lassen. Leider hat er bis heute Versäumt uns das Angebot zu schicken, auch nach mehrmaligem Aufforderungen haben wir noch kein Angebot bekommen.

Angenommen die Torte würde am Tag der Feier geliefert werden ohne das wir ein Angebot erhalten haben. Ist der Kaufvertag dann gültig? Im nachgang könnte er uns ja einen X belibigen Preis nehnen mit dem wir gar nicht einverstanden sind

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?