Welche Anlage lohnt sich?

3 Antworten

Das ist keine Fragestellung für ein Finanzforum, mal eben so einen nichtssagenden Satz raushauen und warten was da kommt. Wenn Du sinnvolle Antworten erhalten möchtest, musst Du schon einige unerlässliche Informationen geben. Z.B.

  • Welcher Zweck?
  • Wieviel?
  • Einmalig oder regelmäßig?
  • Bist Du allein, verheiratet, Kinder, Job, arbeitslos, H4?
  • Wie alt?
  • Deine aktuelle persönliche finanzielle Situation?
  • Lebensplanung?
  • etc. etc.

Wie immer:

  1. Die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse (Humankapital). Wer mehr kann, kann mehr anbieten und höhere Vergütung verlangen.
  2. Gestreut nach Risikoklassen, Märkten, Währungen, etc.
  3. Niemals in etwas, dass man nicht grundlegend versteht.
  4. Hauptsächlich in sachwertbasierte Anlagen mit laufenden Erträgen (Aktien, fremdgenutzte Immobilien oder Fonds/ETFs hierauf) und ohne laufende Erträge zur Besicherung (Rohstoffe, z.B. Gold).
  5. Geldwerte für sonstige Anlagen (P2P Kredite, Festgeld, etc.)
  6. Geldwerte zur Erhaltung von Liquidität und größeren Anschaffungen

Die genaue Gewichtung hat mit Kenntnissen und Risikoprofil zu tun und sollte mit einem qualifizierten Experten erarbeitet werden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?