Welche Altersvorsorge passt zu mir?

3 Antworten

Du fragst nach einem Rat und wenn ich bei der geschilderten Situation einen gebe (erst 26 Jahre alt, ordentliches Einkommen) sage ich, die Idee mit dem Fons wäre gut gewesen. GRünde. So billig wie im Moment kann man nie wieder einsteigen, weil die Aktienkurse unten sind. Auf eine Zeit für 20-25 Jahren das und dann umsteigen auf einen Banksparplan. oder, falls irgendwann gebaut wird in Wohnriester.

Wenn neben dem Riesterplan noch etwas gemacht werden soll, evtl. einen Rentenfonds

Also den Bankssparplan betreffend hast du recht, das wäre erst zu einem späteren Zeitpunkt, wenn überhaupt, notwendig.

Hab mich im www jetzt ein bisschen belesen und denke das ein RiesterFondssparplan für mich das beste ist. Also keinen Umweg über eine Versicherung die auch noch Geld will. DWS steht bei solchen Riestergeschichten ziemlich gut da.

  • RiesterRente Premium oder
  • Riester Top Rente Dynamik

Jetzt weiß ich nicht, welches Produkt besser auf mich zugeschnitten ist?!

Zusätzlich wollte ich auch noch was mtl. sparen bzw. anlegen! Ich dachte da an einen normalen Fondssparplan mit mtl. 50 Euro oder so. Wären da, wie du beschrieben, Rentenfonds besser wie Aktienfonds?

Ist es jetzt grad die besste Einstiegsmöglichkeit was Aktien und Fonds anbetrifft und der Tiefpunkt ist erreicht oder geht es noch tiefer?

Wenn du das Geld hast, würde ich auch lieber zu Fonds raten, da die Rendite auf diese Zeit sehr gut ist und die Risiken überschaubar. Fonds sind nur auf lange sicht nämlich relativ sicher. Aber du kannst auch einen Sparplan abschließen und zusätzlich Fondanteile kaufen, die nicht mit Riester verbunden sind. Du wirst jetzt günstig einsteigen können und die Anteile nach eineigen Jahren wieder verkaufen könen um das Geld dann zusätzlich wieder ansparen zu können

S-VorsorgePlus der Sparkassen besser als klassische Riesterrente?

Ich wurde gestern bei meiner Sparkasse bzgl. Altersvorsorge beraten. Mir wurde die S-VorsorgePlus empfohlen, eine eigene Riesterente der Sparkassen. Welchen Nachteil/Vorteil habe ich mit dieser Versicherung gegenüber einer klassischen Riesterrente?

...zur Frage

Lehrer und zusätzlich Nachhilfe auf Honorarbasis: Abgaben? Was bleibt netto?

Hallo

Ich würde gerne mit selbständiger Nachhilfe über die Runde kommen, aber anscheinend geht u.a. über 500 Euro im Monat für die Rentenversicherung weg.

Ich spiele daher mit folgender Idee: Als Angesteller in einer normalen Schule ein paar Stunden geben (z.B. Brutto 1266 €, Netto 941 €) und zusätzlich ca. 350 € bei einem Nachhilfeinstitut auf Honorarbasis verdienen. Ich hatte gehofft, dass die 350 € als Nebenverdienst so gering sind, dass auf diese keine weiteren Abgaben (Steuern, Kranken-/Rentenversicherung, ...) kommen, so dass ich netto 941+350=1291 im Monat hätte. Aber das ist wohl zu naiv, oder?

Benötige ich als angestellter Lehrer überhaupt eine Zustimmung von Seiten der Schule? Muss ich sie informieren?

Oder kann ich mir das so ausrechnen: Brutto 1266+350 = 1616. Gibt man das in einen Nettorechner ein, erhalte ich: Steuern: 126,07 Sozialabgaben: 330,88 --> Netto: 1159,05

Mein Ziel wäre so ~ 1200 Euro im Monat zu verdienen (netto natürlich). Mit normaler Nachhilfe kann ich mir das nur durch Schwarzarbeit vorstellen (habe ich nicht vor), Vollzeit als (angestellter oder verbeamteter) Lehrer kommt für mich nicht in Frage.

Vielleicht kann jemand etwas Licht in meiner Finsternis bringen?

Danke und lieben Gruß :-)

...zur Frage

Bin Bausparer, denke an Bausparplan oder Fonds, was ist besser?

Guten Tag,

ich bin auf der Suche dem richtigem "Weg". Ich habe vor in 1 - 2 Jahren selber zu bauen, habe bisher 2 ältere Bausparverträge wovon einer jetzt voll ist und ich das Geld (ca. 10.000) in etwas neues stecken möchte. Bisher hatte ich vor einen neuen Bausparvertrag für 100.000 bzw zwei Bausparverträge für jeweils 50.000 (um mir die günstigen Zinsen zu sichern) abzuschließen, die ich dann in 12 Jahren(wenn der gebundene Sollzins ausläuft) nutze um den Credit abzulösen(für den Hausbau in ein - zwei Jahren).

Jetzt lese ich aber immer öfters dass ein Bausparer reine Geldvernichtung ist?! Was habe ich für bessere Alternativen? Ist ein Bausparer Sinnvoll oder eher nicht? Danke vorab für euren Rat/Meinungen!

MFG

Philip

...zur Frage

Wenn man von einem Angestelltenverhältnis in ein Beamtenverhältnis wechselt, was passiert dann mit bisher erworbenen Rentenansprüchen?

Also einbezahlte Beträge der gesetzlichen Rentenversicherung und zusätzlichen Altersvorsorge aus der Tätigkeit als öffentlich Angestellter (Zusatzversorgung öffentlicher Dienst)? Werden diese später mit der Pension verrechnet oder zusätzlich ausbezahlt?

...zur Frage

Welcher Vermittler gibt Rabatt auf die Bestandsprovision?

Hallo!

Ich suche einen Fonds-Vermittler, der neben einem Preisnachlass auf den Ausgabeaufschlag auch die Bestandsprovisionen rabattiert. Kennt jemand einen solchen Anbieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?