welche Abgaben muss mein Arbeitgeber zahlen, wenn ich als Pensionär eine Tätigkeit mit ca. 20 Wochenstunden annehme?

3 Antworten

Der Arbeitgeber muss alle Arbeitgeberanteile zahlen. Das ist notwendig, damit die älteren keine "billigeren" Arbeitskräfte sind.

Für den Arbeitnehmer fallen nur die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge an.

Wer normaler Altersrentner ist zahlt auch keinen Rentenversicherungsbeiträge.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Die Stundenzahl spielt keine Rolle. Arbeitslosenversicherung fällt nicht an. Kranken- und Pflegeversicherung ist wie bei normalen Arbeitnehmern sowohl beim Rentner als auch beim Arbeitgeber in Höhe der gesetzlichen Beträge fällig. Bei der Rentenversicherung wird nur der Arbeitgeberanteil fällig, ist aber verloren, da die Rente nicht erhöht wird.

Was möchtest Du wissen?