Welche Abgaben habe ich bei diesem Job?

2 Antworten

Hallo,

ich verstehe richtig, dass es sich um einen einzigen Job handelt , der  als Arbeitnehmer ausgeübt wird ? (Bei Freiberuflichkeit wäre das eine oder andere anders.)

Was sagt denn der Arbeitgeber zu der Ausgestaltung  ? Wenn es immer der gleiche Job ist, ist eine Aufteilung, wie beschrieben, problematisch. M.E muss er als Einheit beurteilt werden. (Merkwürdig finde ich, dass das Einkommen feststeht, aber nicht die Arbetszeit. Also doch freiberuflich ?)

Am einfachsten ist es, wenn der Arbeitgeber Dich für die Zeit (Dezember , Bruchteil von November und Januar) ganz normal mit allen Sozialversicherungen anmeldet. Das ist für ihn aber nicht die billigste Lösung und deshalb wird er es vielleicht nicht wollen.

Wenn die Dauer von vornherein begrenzt ist, ist das natürlich eine kurzfristige Beschäftigung und könnte so behandelt werden.

Bei der Krankenversicherung würde ich mich dann wegen des zu hohen Einkommens für Dezember und Januar studentisch versichern. Der Wechsel in die Familienversicherung ist kein Problem.

Du darfst 5 Monate im Jahr auch über 20 Stunden arbeiten, das müssen nicht zwingend die Semesterferien sein. Das Überschreiten gefährdet auch nicht die studentische Krankenversicherung, sondern die Einstufung als Werkstudent. Die brauchen wir aber in Deinem Fall wegen der Kurzfristigkeit gar nicht.

Viel Glück

Barmer

Vielen Dank für diese nützlichen Informationen! Das Einkommen habe ich mir selbst ausgerechnet auf Basis des Stundenlohns und der Einsatztage, die vorgesehen sind. Es handelt sich um Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis.

0
@Hetch90

Ach so, Steuern. Auch wenn es die erste Beschäftigung im Jahr ist, wird der Arbeitgeber Lohnsteuer abziehen, die Du über die Steuererklärung komplett zurückbekommst. Er weiß ja nicht, dass da noch nichts war bzw. ob da nichts mehr kommt.

4

Hallo,

sind die Zeiträume bei einem Arbeitgeber?

Die angegebenen Zeiten werden auch direkt im Vertrag so festgelegt? Oder laut Vertrag schwankend möglich?

Besteht die Familienversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse?

Ist der 25. Geburtstag erst nach dem Ende der Beschäftigung?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?