Welc Währung ist CNH

3 Antworten

Das ist der Renminbi. Die Währung, die außerhalb Chinas (Festland) zum Handeln zugelassen ist. Die innerländische Währung heißt Yuan. (glaube ich zumindestens...)

Muss ich für die Steuererklärung für jeden einzelnen realisierten Gewinn/Verlust in USD den tagesaktuellen Eur/USD-Kurs nehmen?

Ich bin dabei meine Kapitalerträge im Zuge der Steuererklärung zu ermitteln. Diese habe ich durch den Handel mit Aktien im Ausland erwirtschaftet (alles in USD). Muss ich für die Steuererklärung für jeden einzelnen realisierten Gewinn/Verlust den tagesaktuellen Eur/USD-Kurs nehmen (welche Quelle ?) oder wie mache ich das am einfachsten ? Vielen Dank.

...zur Frage

Auf welchen Online-Broker kann man vertrauen?

Hallo,

welcher Online Broker ist eurer Meinung nach vertrauenswürdig? Wie stellt man fest ob ein Broker wirklich seriös ist?

DailyJohns

...zur Frage

Ich interessiere mich für Forex-Trading und suche nach einem guten Broker für Einsteiger

Hallo an alle. Ich bin ein Neuling in der Forex. Ich bin derzeit auf der Suche nach einigen zuverlässigen Online-Broker. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

USD geführtes Tradingkonto bei der Steuer ansetzen

Hallo zusammen,

ich habe ein USD geführtes Trading Konto bei einen Ausländischen Broker. Hier habe ich in den letzten Jahr ein Verlust eingefahren und würde gerne wissen, wie ich dies bei der Steuer ansetzen kann bzw. wie ich den Verlustbetrag auf EUR für die Deutsche Steuererklärung berechnen muss. Nehme ich dazu den aktuellen Wert EUR/USD? Muss ich dies gesondert vermerken?

Gruß Christian

...zur Frage

Was sind die Nachteile einer schwachen Währung?

Bei diesen "Währungskrieg"-Diskussionen bekommt man das Gefühl, es sei für alle Staaten toll, eine schwache Währung zu haben. Ich verstehe schon, dass man da besser exportieren kann aber die Sache muss doch auch einen Hacken haben!? Wo ist der?

...zur Frage

US-Aktie und Optionsschein auf US-Aktie: beides währungssensibel?

ich habe eine Verständnisfrage zu US-Aktien: ich habe ein Depot in Euro. Wenn ich eine US-Aktie kaufe (z.B. Apple), dann ist es doch wohl egal, wo ich sie kaufe. Ich kann sie in D in Frankfurt oder Xetra kaufen oder auch an der Nasdaq. In meinem Depot wird die Aktie in Euro geführt. Damit unterliege ich dem Kursrisiko. Das sollte bei jeder US-Aktie so sein, weil ich ja zusätzlich im Euroraum lebe.

Wenn ich nun einen Optionsschein kaufe, z.B. einen Call auf Apple (WKN CM7SEA), dann ist der Strikepreis in USD angegeben. Der akt. Kurs, der ja auch ausschlaggebend für den Wert des Scheines ist, ist auch in USD ausgewiesen. Den Schein kaufe ich in Euro.

Ist der Calll auch sensitiv bzgl. der Währung? Oder ist das in dem Falle egal, weil die Referenzkurse und der Strike in Dollar sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?