Weitere Frage:Kann ich meine Gewerbeabmeldung auch rückwirkend beantragen?

1 Antwort

Ergänzungsfragen sollten immer durch das anklicken der "Kommentar" Funktion zu der jeweiligen Antwort gestellt werden. so bleibt der zusammenhang erhalten.

Lieber Support, Entschuldigung wenn ich hier den Part übernommen habe.

Entschuldige, Vorsteuerbeträge leistet man nicht, das sind die Umsatzsteuerbeträge aus den Rechnungen die Du bekommen hast. die kannst Du abziehen.

Oder meinst Du die Beträge, die in Deinen Einnahmen der letzten Monate enthalten waren und die Du mit zum Leben und für die Kosten verbraucht hast?

Dann hast Du allerdings ein Problem.

Also folgende Schritte sind zu machen:

1.

  Zum Jobcenter und dort wegen Geld melden. Begründung Auftragsmangel im Betrieb. die Müssen Dir mit dem Regelsatz helfen. so hast Du was zum Leben.

2.

  Stundungsantrag an das Finanzamt, wegen der Rückstänigen Umsatz-(Mehrwert-)steuer der letzten Monate. Die werden nicht begeistert sein, aber was hilft es, zumíndest schiebt es erstmal die Pfändung raus.

3.

  Überprüfen, ob nach irgendwo Belege sind, die noch nicht verbucht sind, um die Steuerlast noch zu drücken.

4.

  Nochmal melden, wenn etwas nicht klappt.

Gewinn an Börse - Krankenkasse meiner Frau erhebt Beiträge - ist das normal?

Ich bin Privat krankenversichert, meine Frau gesetzlich und freiwilliges Mitglied.

Jetzt habe ich im vergangenen Jahr einen Gewinn an der Börse gemacht. Hier wurden dann auch für meine Frau von der Krankenkasse Beitrage davon erhoben.

Nun habe ich im Folgejahr die ganze Summe wieder zugesetzt, kann ich hiervon jetzt ,wie bei dem Finanzamt, die Beiträge auch auf Verluste wieder bei der Krankenkasse geltend machen und zurückverlangen da die ganze Sache an der Börse plus minus 0 ausgegangen ist??

...zur Frage

Steuererklärung- Kleingewerbe und Umzug

Hallo, ich bin Anfang des Jahres umgezogen und habe in dieser Stadt bis dahin auch ein Kleingewerbe geführt. Jetzt mache ich derzeit die Steuererklärung, und bin bisher davon ausgegangen das Finanzamt anzugeben, welches in der alten Stadt vor dem Umzug für mein Kleingewerbe zuständig war. Jetzt bin ich gerade bei der Einkommensteuererklärung+Anlage G und bin etwas verwirrt da man hier auch unter Steuernumer/Finanzamt auch die Option "bisheriges Finanzamt angeben kann. Auch habe ich gelesen das die Einkommensteuererklärung zum Finanzamz an den derzeitigen Wohnsitz geht. Wie soll ich nun vorgehen, bzw. wo soll ich was hinschicken?

...zur Frage

Erbanteil verschenken trotz Schulden?

Hallo alle zusammen,

ich bin Teil einer Erbengemeinschaft, welche ein Haus geerbt hat und habe derzeit allerdings Schulden beim Finanzamt. Leider habe ich auch noch Schulden bei einem Mit-Erben.

Wenn das Haus verkauft wird, würde mein gesamter Teil dem Finanzamt zufließen. Ich würde allerdings gerne erst die Schulden bei meiner Familie begleichen. Ist ermöglich, dass ich meinen kompletten Erbanteil, trotz Schulden beim Finanzamt, an einen Mit-Erben verschenken kann?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Grunderwerbsteuer / Kauf / Wohnrecht / Bewertung?

Meine Frage lautet wie folgt:

Ich habe eine Immobilie mit zwei Wohneinheiten erworben. Auf einer Wohnung besteht ein im Grundbuch eingetragenes unentgeltliches Wohnrecht auf Lebenszeit, von dem derzeit kein Gebrauch gemacht wird. Des weiteren ist das Wohnrecht schon länger eingetragen, jedoch nicht auf den Verkäufer sondern einen nahen Verwandten. Zwischen dem Verkäufer und mir besteht kein Verwandschaftsverhältnis.

Dieses Wohnrecht wurde beim vereinbarten Kaufpreis bereits mit berücksichtigt.

Im folgenden habe ich nun ein Schreiben vom Finanzamt erhalten, dass sie neben dem Kaufpreis als Bemessungsgrundlage der Grunderwerbssteuer auch den Wert des Wohnrechts benötigen.

Frage 1: Wie berechnet man diesen Wert korrekt (am besten genaue Formel)

Frage 2: Wird der errechnete Wert mindernd auf den grunderwerbssteuerpflichtigen Betrag angerechnet, so dass vom Kaufpreis X noch de Wert des Wohnrechts abgezogen wird und sich erst daraus der zuzahlende Betrag ergibt.

Vielen Dank für die Unterstützung

...zur Frage

Steuerberater ist gar kein Steuerberater,Buh fürungs Fehler Steuerprüffung,FA will schätzen .

Wahr Selbstädig bis 2010. ca 6 jahre.Nach Gewerbeabmeldung wolte Finanzamt für 2007-2008-2009 Jahr Prüffen.Musste Unterlagen zu FA bringen.Da Fehler in der Buhfürung gefunden worden ist möchte FA Schätzen.Den Steuerberater der mich seit Anfang an beraten und die bücher gefürt hat wollen sie nicht einladen weil sie Festgestelt haben das er garkein Steuerberater ist .Bisdahin wahr mir das nicht bekant,habe seine Rechnungen nachgesehen ,da steht nur sein name und seine Adresse.Habe Nägste Woche Termien beim FA. ,Ich wurde von Anfang an Falsch beraten von Steuerberater( Steuerberater habe ich angerufen,er sagt mir jetzt er Währe Gleichgestellt wie ein Steuerberater ??).Wie soll oder muss ich beim FA mich verhalten Danke im voraus für Antworten .

...zur Frage

Steuerliche Handhabung private Übernachtung+Wochenendpendeln Freiberufler

Hallo zusammen,

ich bin Freiberufler und habe ein Projekt an Land gezogen, das bis Jahresende geht. Es befindet sich in einer Stadt, die 300km entfernt ist. Ich habe die tolle Möglichkeit, unter der Woche bei Verwandten auf der Couch zu schlafen und dann am WE wieder nach Hause zu pendeln per Auto.

Nun meine Frage: Mir ist klar, dass ich für die Übernachtung keine Kosten in der EÜR ansetzen kann. Das ist auch ok.

Kann ich aber die Kosten fürs Pendeln ansetzen und wenn ja in welcher Höhe? Oder glaubt mir das Finanzamt dann nicht und sagt ich würde ja vor Ort beim Kunden wohnen?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?