Weihnachtsgeschenke auf Pump also auf Kredit - was denkt Ihr darüber? Schon mal gemacht? Nie?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein 78%
Weihnachtsgeschenke auf Pump, ja 14%
Andere Meinung 7%

15 Antworten

Weihnachtsgeschenke auf Pump? Definitiv nein!

Ich finde, man sollte auch nur in dem Rahmen schenken, den man sich finanziell leisten kann. Ist der eigene finanzielle Spielraum nicht so groß, gibt's halt kleinere oder weniger Geschenke. Finde es generell fragwürdig, Geschenke auf Pump zu kaufen und dann womöglich mindestens bis zum nächsten Weihnachtsfest abzubezahlen - wenn nicht sogar noch länger. Auch wenn Tablet, Spielekonsole etc. ganz oben auf der Wunschliste stehen - Weihnachten kommt nicht plötzlich und es ist im Vorfeld ein ganzes Jahr Zeit zum Sparen für die Geschenke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, ja

Wenn der Kredit günstig wäre und ich sicher wäre, daß ich ihn gut zurückzahlen kann, dann würde ich das schon machen, aber 5000 Euro wären mir zu viel , so viel Geld gebe ich für Weihnachtsgeschenke nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Schenken bereitet mir nur Freude, wenn die Geschenke bezahlt sind (und ich sie mir leisten kann). Auf Pump würde ich nie was Schenken schließlich wird ja eine Beziehung nicht duch Geschenke gekauft und jeder würde es verstehen wenn ich nur eine Karte schreiben würde ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Niemals !!!!!!!!!!!!

Ich bin ohnehin der Meinung, der ganze Weihnachtsrummel verliert mittlerweile Dank der überdimensionalen Schenkerei, so langsam aber sicher seinen Grundgedanken.

Weihnachten ein Fest der Familie - heißt es doch, nicht der Geschenke !

Wichtig ist, im Kreise der Familie ein paar ruhige, stressfreie Feiertage genießen zu können.

Diese Hetzerei nach dem richtigen Geschenk, kleinlich soll es nicht ausfallen, Geldgeschenke sind unpersönlich - da kann man schon die Adventszeit kaum genießen :-((

Die Krönung ist, wenn die Supergeschenke dann nicht gefallen, umgetauscht werden oder den Erwartungen ganz einfach nicht entsprechen !

Wir haben für uns in der Familie eine ganz eigene Lösung gefunden und A L L E sind damit glücklich und zufrieden !

Ich freue mich auf Weihnachten !!!!! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein
  1. Sollte niemand über seinen Verhältnissen leben, was vielen leider durch die weit verbreiteten 0 % Finanzierungen oder "heute kaufen, in 6 Monaten zahlen" oder oder oder unmöglich gemacht wird. Viele denken halt nur an heute, nicht an morgen...
  2. Möchte ich nicht demnächst im Fernsehen bei Peter Zwegat landen^^
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Ich habe die Begründung ja schon in deiner anderen Kreditfrage gegeben.

1 Jahr ist schnell um und dann steht wieder Weihnachten vor der Tür und Du zahlst und zahlst und zahlst viele lange Jahre.

Wer`s mag - Bitte!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Finde ich absoluter Schwachsinn. Wenn man kein Geld für Weihnachtsgeschenke hat, dann wird es Dir erstmal keiner übelnehmen, wenn Du weniger bis garnichts materielles schenkst. Stattdessen kannst Du Doch auch einfach Dienstleistungen verschenken, was auch immer Dir da einfällt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Egal ob Weihnachten oder nicht: Das was man gemeinhin als "Geschenk" bezeichnet, nämlich Konsumgüter mit kurzer Lebenszeit, darf man niemals auf Pump kaufen. Bei Investitionsgüter oder bleibenden Werten ist das was anderes. Da "rechnet" sich der Kredit schon deswegen weil ein Wert der Kreditbelastung gegenüber steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gaenseliesel 03.12.2013, 23:40

Weihnachten sollte nie eine Frage des Konsums , sondern ein Fest der Familie sein ! K.

0
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Never ever. Also wenn man Weihnachtsgeschenke auf Kredit kaufen muss, dann ist klüger mit dem Umfeld zu sprechen und zu sagen, heuer geht nichts. Sorry, ganz schlechte Idee, weil verhinderbar. Wird einem wohl kaum jemand übel nehmen, dass man ein Geschenk nicht auf Kredit finanziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

Wenn jemand ne Schnute zieht, weil er nur etwas bekommt, was ich mir leisten kann, bekommt er im nächsten Jahr halt garnichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Statt teuren Schnickschnack kauf lieber was Ideelles, oder bastel etwas oder lass deiner Phantasie mal freien Lauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weihnachtsgeschenke auf Pump, ja

ja, das mache ich schon, weil ich das dann mit Geldgeschenken zu Weihnachten wieder ausgleichen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 03.12.2013, 10:41

Komische Rechnung.

Da kann man es doch lieber gleich lassen, oder? Auf diese Weise hat nur die Bank Weihnachten.

1
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

das letztemal, als ich was auf Pump kaufte, ist sehr lange her. Ich hatte mal ne Zeit, da ging es nicht anders. Aber diese Zeit soll nie wieder kommen.

Bevor ich auf Pump war kaufen würde, bastle ich lieber was für die, die ich beschenken wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Andere Meinung

Gar keine Weihnachtsgeschenke.

Dieser Kommerzrummel um die Geburt Jesu ist derart widerlich, dass man mit zunehmendem Alter immer mehr zum Weihnachtsverweigerer wird. Mir kommt keine Halleluja-Staude ins Haus und jede klebrig-süße Weihnachtsmelodei kann gern dort bleiben, wo sie hingehört: im Kindergarten.

Und dann noch sich verschulden, um mit dem Haufen übriger Lemminge die krachvollen Einkaufstempel zu beehren und krampfhaft-angstvoll nach Geschenken zu suchen? Never!

Ich bin für sowas sowieso viel zu einfallslos und froh, wenn das nächste Weihnachten wieder 360 Tage weit entfernt ist.

Meiner Meinung nach gehört Weihnachten abgeschafft, da es längst nicht mehr das ist, was es sein sollte und wollte.

Und jetzt warte ich gespannt auf Antworter, die zurückfragen, was ich mit "Geburt Jesu" gemeint habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Primus 03.12.2013, 10:30

Viele überlegen gerade was denn Weihnachten mit Jesus zu tun hat ;-)

0
EnnoBecker 03.12.2013, 10:36
@Primus

...und kommen dann auf die richtige Antwort:

Nichts.

2
Primus 03.12.2013, 10:39
@EnnoBecker

Genau so sieht`s aus! ich habe vor kurzem mal eine Umfrage gehört, in der nach den Namen der Eltern des Jesuskindes gefragt wurde...... und sah in viele verständnislose Gesichter!

1
FREDL2 03.12.2013, 16:10

@EB

Dieser Kommerzrummel ist derart widerlich

ja ja ja ja !!!!! Den Gebärvorgang habe ich beherzt rausgenommen. Der Geborene würde sich im Grabe umdrehen..... ach, da ist er ja gar nicht mehr.

100 Dh.

3
Weihnachtsgeschenke auf Pump, nein

habe ich noch nie gemacht und werde es auch nie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?