Wegen Krankheit in den Vorruhestand, kann man trotzdem noch ein ehrenamtliches Amt haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Niemand ist verwehrt, ein Ehrenamt anzunehmen. Wenn sich allerdings das dann in einem Umfange entwickelt der Zweifel an seiner Erkrankung aufkommen läßt, ist wohl nicht ganz auszuschließen, dass auch Rentenakten wieder geöffnet werden - sofern man dort überhaupt etwas von der Sache erfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar, das wäre ja noch schöner, wenn man sich nicht mehr engagieren dürfte..

Ein Ehrenhamt wird von dieser Gesellschaft hochgeschätzt, und Vorruhestand bedeutet ja eigentlich nur, Altersrente mit Abschlägen - warum und wieso ist völlig egal.

Und was du in deinem Vorruhestand dir körperlich und ehrenamtlich alles zumutest geht deinen Rentenversicherer nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es nicht und Vorruhestand oder Altersteilzeit und Ehrenamt lassen sich hervorragend kombinieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?