Wegen Erbe von Großtante: Finanzamt sagt: keine Erbschaftssteuer - wie lang muß ich das aufheben?

1 Antwort

Ist es ein Schreiben, oder ein Steeurbescheid?

Wie auch immer, sicherheitshalber 10 Jahre.

Erfahre ich, was ich erbe, bevor ich mich entscheiden muss?

Meine Großtante ist leider verstorben. Sie hatte keine Kinder und auch sonst keine Familie mehr. Daher hat sie mir und meinen Geschwistern etwas vererbt. Leider wissen wir nicht, was auf uns zukommt. Nächste Woche ist der Termin beim Notar. Sagt er uns bevor wir uns entscheiden müssen, wie die finanzielle Situation meiner Großtante ist/war? Oder kann es sein, dass wir uns fürs Erbe entscheiden und dann einen haufen Schulden an der Backe haben?

...zur Frage

Erbanteil verschenken trotz Schulden?

Hallo alle zusammen,

ich bin Teil einer Erbengemeinschaft, welche ein Haus geerbt hat und habe derzeit allerdings Schulden beim Finanzamt. Leider habe ich auch noch Schulden bei einem Mit-Erben.

Wenn das Haus verkauft wird, würde mein gesamter Teil dem Finanzamt zufließen. Ich würde allerdings gerne erst die Schulden bei meiner Familie begleichen. Ist ermöglich, dass ich meinen kompletten Erbanteil, trotz Schulden beim Finanzamt, an einen Mit-Erben verschenken kann?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Kontrollmitteilung des Finanzamtes bei Erbschaft

Wenn ich Geld erbe und die Erbschaftssumme unter dem Freibetrag liegt, zahle ich keine Erbschaftssteuer. Einige wenige nähere Verwandte des Erblasers müssen jedoch Erschaftssteuer bezahlen. Meine Frage dazu lautet, ob das Finanzamt verpflichtet ist, meine Erbschaftssumme dem Bafög-/ HarzIV- Amt o.ä. zu melden? (sog. Kontrollmitteilung o.ä.)

...zur Frage

Kapital im Ausland, als was am besten nach Deutschland bringen?

Hallo,

meine Familie und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen. Die Familie meines Vaters hatte im Ausland vor Jahren Geld vererbt bekommen. Davon hat mein Vater das Recht auf 20.000 Euro die derzeit auf dem Konto seines Bruders im Ausland liegen.

Diese 20tsd würden wir gerne als Eigenkapital für die Hausfinanzierung verwenden.

Nun brauchen wir natürlich einen Eigenkapitalnachweis um bei der Bank nachweisen zu können dass dieses geld existiert. Unsere Beraterin sagte, dass zunächst der Kontonachweis und ein Zweizeiler meines Onkels, dass er das Geld meinem Vater "schenkt" genügen.

Dies ist alles soweit machbar. Nun Frage ich mich jedoch ob dieses geld versteuert werden muss. Ich habe gelesen dass der Freibetrag bei Geschwistern bei 20.000 euro liegt, also würde dies ja genau passen. Gilt das auch für Schenkungen aus dem Ausland? Und macht es einen Unterschied dass Geld als Schenkung oder als Erbe zu verzeichnen?

Ich hatte meinen vater vorgeschlagen, dass mein Onkel das geld sofort überweisen könnte und uns somit der Nachweis leichter fallen würde. Jedoch hat mein Vater bedenken dass es sofort Probleme mit dem Finanzamt geben könnte und diese das Geld konfiszieren.

Wir sind da sehr unerfahren und möchten nichts von dem geld verlieren.

Ich bedanke mich fur Alle Helfer im voraus. :)

...zur Frage

Prüfung der SEPA-Schreiben - was ist zu tun?

Ich bekam bereits von Versicherungen und vom Finanzamt Schreiben wegen der SEPA-Umstellung. Bisher dachte ich man muss gar nichts veranlassen, aber man soll wohl doch Daten abgleichen, damit die Einzugsermächtigung weitergeht. Wo kann ich die abgleichen? Ich möchte keinen Ärger mit dem Finanzamt.

...zur Frage

Erbschaftssteuer für Rentner

Meine Oma hat von einer Schwägerin im Jahr 2012 60000€ vermacht bekommen, sie war aber nicht Haupterbin. Sie selbst war zu der Zeit Sozialhilfeempfängerin. Nach der Auszahlung des Betrages wurde die Sozialhilfe natürlich eingestellt. Bis heute hat sie aber keinen Bescheid wegen einer Erbschaftssteuer erhalten. Nun macht sie sich Sorgen, ob sie irgendetwas versäumt hat. Wie lange kann es denn dauern, bis ein solcher Steuerbescheid ins Haus flattert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?