Weg zum Studium

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

so weit ich weiß, gibt es keinerlei fahrtkostenerstattungen - von wem auch? später, wenn du arbeitest (sozialversicherungspflichtig!) kannst du deine fahrtkosten über die werbungskosten geltend machen, aber ich greife vor.

staatlich suventioniert wird evtl. auch in bayern ein semesterticket o.ä., welchen in der regel im gesamten verbund gilt und studenten mobilität ermöglichen soll. sollte alles nichts nützen.... umziehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RayRayRay 08.09.2012, 21:35

nene also "wir" ( meine Eltern ) könnnen sich das schon leisten mit dem Sprit, dass ich hin und her fahren kann.. das war eine reine Interessensfrage.

Danke dir

0

Das zahlen Dir höchsten Mama, Papa und Großeltern.

Man kann sich aber auch eine Studentenbude am Studienort mieten. Man hat eine sturmfreie Bude, spart einen Haufen Fahrtkosten und in der eingesparten Fahrzeit von in Deinem Fall vermutlich ca 2 Stunden am Tag, kann man fürs Studium lernen oder sonstigen Vergnügungen nachgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thema Semesterticket - Wir in NRW haben das - die Bayern nicht.

Also muss man als Student den ganz normalen Preis für den ÖPNV bezahlen. Das reiche Bayern subventioniert seine Studierenden nicht. Und da bist du wirklich im Nachteil.

Da bleibt wirklich nur die Überlegung im Kempten dir eine Unterkunft zu suchen....

..oder du suchst dir doch einen anderen Studienort, beispielsweise bei uns in NRW. Diese Studiengänge werden hier auch alle angeboten, sogar grenzübergreifend mit den Niederlanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?