Weg vom Elternhaus?

3 Antworten

Da Du unter 25 bist, hast Du erst einmal keinen eigenen Anspruch auf Leistungen nach SGB II. Das Jugendamt ist altersbedingt nicht mehr für Dich zuständig.

Bist Du in Ärztlicher Behandlung .... Psychiater + Psychotherapeut? Welche Dir bestätigen könnten das Deine physische und / psychische Gesundheit im mütterlichen Haushalt Schaden erleidet. Du kannst Dich auch an den sozialpsychiatrischen Dienst des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes wenden und um Unterstützung bitten. Und so versuchen über Umwege Hartz IV zu bekommen.

Erst mal zum Jobcenter gehen und sich dort beraten lassen. Irgendeinen Job wirst du schon finden und dann kann man vielleicht mit Aufstockung über die Runden kommen.

Hallo,

wenn es tatsächlich so ist, dass ein Zusammenleben nicht mehr geht, quasi unzumutbar ist, dann stellst du einen Antrag auf Alg2.

Nur wenn du dort glaubhaft vermitteln kannst, dass deine Gesundheit absehbar ernsthaft gefährdet ist, könnte eine Genehmigung zum Umzug erteilt werden.

Eine psychologisch/ärztliche Befürwortung zur Dringlichkeit eines Umzugs, würde dem Antrag Nachdruck verleihen !

Einen passenden Link zu näheren Infos in deinem Fall, wird wieder einmal vom System nicht zugelassen. 😴

Deshalb google nach

" Umzug U 25/Zustimmung des Jobcenters"

bzw. unter. § 22 Abs. 5 SGB II

Alles Gute !

Link in Stücke schneiden hilft meistens.

1
@Answer123

Ich hab auch das schon, unter vielen anderen Möglichkeiten probiert... https und www weggelassen, NIX ging ‼️☹️

0
@Gaenseliesel

example . de funktioniert meistens. Muss dann halt jeder wieder selbst zusammensetzen.

0

Was möchtest Du wissen?