Wechsel: verpfändung eines Hauses, was bekommt die Bank?

1 Antwort

ich besitze einen Schuldschein

Wenn das keine vollstreckbare Urkunde ist, wie man sie bei einem Notar ausstellen lassen kann, dann kann aus einem Schuldschein nicht gepfändet werden. Es muß erst ein Vollstreckungstitel erwirkt werden. Gewiß, es gibt den Urkunden und Wechselprozeß, bei dem alles schneller geht:

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/BJNR005330950.html#BJNR005330950BJNG069702301

Aber anschließend nimmt die Zwangsvollstreckung ihren ganz normalen Verlauf. Zwangsversteigerungsverfahren können sich über Jahre hinziehen und die Gläubiger eingetragener Rechte gehen Deinem vor. Du bekommst nur das, was übrig bleibt. Wenn etwas übrig bleibt.

Es steht: Gegen diesen Wechsel - erste Ausfertigung - zahlen sie am Datum
X Euro an Mich.

0
@klausj65

Das ist ein ganz gewöhnlicher Wechsel. Wenn der nicht eingelöst wird, bleibt nur die Klage.

0
@Privatier59

Danke, Schuldner besitzt eine Ommobilie. Ich denke mal, ich kann nicht raus bekommen, was die Bank noch bekommt?

Angenommen, ich Klage, bekomme recht und die Immobilie wird verpfändet. Zuerst die Bank, dann ich, oder wie ist dann das Verfahren?

0
@klausj65

So isses, zuerst die Bank und dann Du. Und noch einen Haken hat die Sache: Alle Kosten mußt Du zunächst vorschießen und drauf hoffen, dass was übrig bleibt.

0

Wie kann ich als Erbe eine Verpfändung gegen den Schuldner sichern

Hallo zusammen, es geht um folgende Situation. Meine Frau ist verstorben, bin Alleinerbe, und Sie hat 30.000 Euro als Pfand für eine Immobilie Ihres Ex Mannes geleistet. das Geld liegt auf ein Treuhandkonto. Da ich nicht weiß, ob der Ex Mann seine Raten an die Bank immer zahlt würde und das Geld am Ende verloren sein könnte.......... kann ich gegenüber dem Ex Mann eine Sicherheitsleistung ( Grundbuch ) in Höhe der 30.000 Euro anstreben ? Ich hoffe, das ich mein Anliegen richtig formuliert habe.....

Über rechtlich konkrete Antworten würde ich mich freuen....

Danke im Vorraus

...zur Frage

Verjährt ein Pfandrecht (ggü.Vermieter) auf Mietskautionskonto (auf Namen d. Mieters), wenn der Mietgegenstand (Haus) übergegangen ist (Kauf) auf den Mieter?

Danke für die zwei Rückmeldungen. Ich konkretisiere. Verjährung trifft es nicht wirklich - korrekt. Folgender Sachverhalt. Das Haus hatte ich im März 2005 gemietet. Kautionskonto angelegt, verpfändet an die Vermieter. Dann im Dezember 2005 habe ich das Haus gekauft, das Kontobuch wieder bekommen und leider die Verpfändung darauf nicht mehr im Blick gehabt. Nach 10 Jahren will ich nun das Konto auflösen - weil vorher nicht gebraucht - und die Bank teilt mir den Sachverhalt mit und will die Pfandfreigabe. Die ehemaligen Vermieter sind aber nicht mehr so einfach auffindbar weil wieder ins Ausland zurückgezogen und ich die Adresse nicht mehr habe. Was tun?

...zur Frage

Verpfändete Direktversicherung?

Ein Freund (61) hat eine vor 2004 abgeschlossene Direktversicherung eines früheren Arbeitgebers, deren Wert seit Beitragsfreistellung vor 8 Jahren mit 20.000 € angegeben wurde. Durch Scheidung (Zahlung des vermeintlichen Zugewinns vor Hausverkauf mit hohem Verlust) ist er hoch verschuldet und hat reichlich Unterhaltszahlungen zu leisten, sodass von dem an sich guten Gehalt kaum etwas zum Leben bleibt. Die Versicherung wurde daher als Sicherheit für einen Kredit über 50.000 € verpfändet, der dadurch dann gerade bis zum Rentenalter getilgt ist. Jetzt soll er dafür also Krankenversicherungsbeiträge zahlen. Aber wovon?

...zur Frage

Welche Möglichkeiten habe ich mein Geld wieder zu bekommen?

Habe meiner sehr guten Freundin vor knapp einem Jahr mehrmals Geld geliehen. Ständig vertröstest sie mich, dass ich mein Geld bald bekomme. Habe schon mit Anwalt gedroht, aber nichts tut sich. Ich habe von ihr mehrere Schuldscheine unterschrieben mit Datum und Summe.

IchIch möchte sie als Freundin nicht verlieren, aber was kann ich machen, es sind immerhin 10.000 €.

DANKE

...zur Frage

Folgende Frage: Unverheiratetes Paar baut zusammen Haus. Trennung

Wir sind unverheiratet und haben vor 8 Jahren ein Haus gebaut. Grundbucheintrag 50/50. 130000 Euro kamen von meinen Eltern dazu. Rest gemeinsames Darlehen von der Bank. Getilgt wurde von mir alleine. Haben zwei gemeinsame Kinder. Jetzt kommt es zur Trennung. Wie sind die Vermögensverhältnisse, das Haus betreffend.

...zur Frage

Haus geerbt was noch nicht komplett getilgt ist

Hallo,meine beiden Geschwister und ich haben das Haus meines Vaters geerbt.Das Haus ist aber noch nicht ganz bezahlt.Nun möchten wir den Rest der Summe bei der Bank tilgen.Der Bankberater sagte mir das es nicht gehen würde.Der Kreditvertrag meinen Vaters läuft noch bis Anfang 2014.Kann das wirklich die Bank entscheiden?Was wäre denn wenn wir das Haus verkaufen wollten?

MfG

Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?