Wechsel pkv zu gkv nach ablauf alg 1 durch Familienmitversicherung?

2 Antworten

Ja, wenn er kein Einkommen mehr hat (oder unter 425/450 EUR) ist er per Gesetz familienversichert. Bei der PKV kann er bei Familienversicherung  fristlos kündigen.

Was ich am Post nicht verstehe: Auch bei Beginn der Arbeitslosigkeit hätte er in die GKV wechseln können. Zum Verbleib in der PKV war eine gesonderte Befreiung nötig. (Die aber bei Ende des ALG-Bezugs gegnstandslos wird.)

Viel Glück

Barmer

Evtl. ist er über 55 Jahre alt.

1
@Brigi123

stimmt, daran könnte es bei Beginn der AL gescheitert sein. Familienversicherung geht aber trotzdem.

1

sorry hatte mich geirrt. Wenn er in der PKV ist, bleibt er dort.

Nein. Wechsel von PKV zu GKV ist dann möglich, wenn ein sogenannter Statiswechsel statt findet. Er also pflichtversichert wird nach § 5 SGB V (z.b. bei Bezug ALG I) oder kraft Gesetz gem § 10 SGB V familienversichert wird. Ansonsten sie Mitteilung von barmer

0

Was möchtest Du wissen?