Wealthmaster Classic - Lebensversicherung

0 Antworten

Clerical Medical: Wealthmaster Classic Annuity - wir beurteilt Ihr Anlageform als Altersvorsorge?

Seit 2005 habe ich eine fondsgebundene Rentenversicherung bei der Clerical Medical und bespare 150 Euro monatlich. Nun hab ich desöfteren gelesen, dass die Anlagegesellschaft verklagt wurde, weil Renditeversprechen nicht eingehalten wurden. Ein Blick auf meine Einzahlungsübersicht und den derzeitgen Wert der Anlage stimmt mich nicht gerade freudig. Sollte man da lieber aussteigen und Schadensbegrenzung vorziehen. Bin dankbar um jede Meinung und Empfehlung.

...zur Frage

Allg. Fragen zur fondgebundenen Lebensversicherung

Hallo zusammen,

meine erste Frage hier, ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt ein wenig Licht in mein Dunkel bringen.

Ich habe letztens von meiner Mutter Unterlagen zu einer Fondgebundenen Lebensversicherung bekommen, welche sie im Oktober 2001 mit einer Laufdauer von 49 Jahren für mich abgeschlossen hat. Es handelt sich dabei um das Modell "Inov@sta for Kids" von der Aspecta Lebensversicherung AG.

Seit dem Oktober 2001 wurden monatlich 100DM / 50€ in den Fond eingezahlt, es handelt sich dabei um den "INOVESTA CLASSIC OP".

Ich kann nun nicht wirklich viel mit diesen Unterlagen anfangen, beziehungsweise bin auch nicht wirklich bewandert in Sachen Fondgebundener Lebensversicherungen. Mich würde jetzt interessieren was ich mit dieser Versicherung machen soll. Ich spare seit geraumer Zeit privat für die Rente und besitze eine Riesterrente.

Bei der o.g. LV handelt es sich sozusagen um Geld von dem ich nichts wusste, da ich zur Zeit mitten im Umzug / Renovierungen stecke wäre zusätzliches Geld für mich natürlich ein Segen. Nun frage ich mich ob die die LV kündigen sollte und wenn ja wie das geht beziehungsweise in wie fern sich das für mich lohnen würde.

Ihr merkt schon, das ist so gar nicht mein Thema. Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen und mich ein bisschen aufklären.

Vielen lieben Dank, Asmo

...zur Frage

Fondgebundene Lebensversicherung kündigen oder abwarten

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bzw. folgende Frage. Wenn ich eine fondgebundene LV besitze (Fond DWS PlusInvest (Wachstum)), die ich bereits beitragsfrei gestellt habe, ist es besser diese nach über 12 Jahren mit großem Verlust zu verkaufen oder abzuwarten bis die Fondkurse zumindest ein wenig steigen um so den Verlust zu minimieren. Ich persönlich habe die LV beitragsfrei gestellt weil ich mir nicht vorstellen kann dass die LV in den nächsten Jahren über 100% steigt - und ich ausserdem bei Anlage der Beiträge in Tagesgeld um die 2,5% bekomme was die Versicherung ja ebenso erstmal kompensieren müsste.

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Was muss ich beachten, wenn mein Lebensversicherungs-Fonds geschlossen wird?

Hallo, soeben ein Schreiben meiner Lebensversicherung erhalten, dass mein Investmentfonds auf Grund von Rückstellungen keine ausreichende Aktienquote für die Garantie des Höchstkurses mehr aufweisen kann. Heißt, der Fonds wird geschlossen (viel mehr habe ich leider nicht verstanden ;o) ).

Nun gut, von den drei Optionen, die mir genannt wurden, würde ich gerne die Auszahlung veranlassen.

Da der Zeitpunkt überraschend kommt, bin ich sehr unvorbereitet. Daher meine Fragen: 1. Was muss ich wegen der Abgeltungssteuer beachten? Was ist hier zu tun? 2. Ich erhalte den Anlagewert der Police, der in den Fonds investiert wurde. Der Wert der Auszahlung wird auf den bisher erzielten Höchstkurs festgesetzt. Was heißt das? Bekomme ich den Rückkaufwert mit Höchstkurs? Oder bekomme ich alles was ich eingezahlt habe mit Höchstkurs? 3. Die Verbraucherzentrale meinte mal, als ich über Kündigung nachdachte, dass ich auf den Freibetrag achten soll. Heißt, bei der Bank, auf der die LV ausgezahlt wird oder bei der Lebensversicherung selbst. Was muss ich hierfür tun?

Ja, ich bin ein Finanzlaie, ich bitte darum, mich nicht deshalb anzugehen. Dass ich in naiven, jungen Jahren das Ding hätte nicht abschließen sollen, ist mir durchaus bewusst. Aber das denken sich wohl so einige Anleger in Lebensversicherungen. ;o)

Vielen Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Soll ich bestehende Vers. bei Clerical Medical kündigen?

Im Dez.06 habe ich bei cl.med. 90.000 € in den Fond "CMIG Guaranteed Access 80 %" auf Anraten des AWD angelegt. Mein Neffe hatte dort kurz vorher begonnen. Der Fond stieg im folgenden Jahr, aber dann ging er runter (Wirtschaftskrise). Ende 2009 hatte der Vertrag einen Wert von ca. 74.000 €. Ich wusste schon, dass er 20 % fallen könnte. Im Febr. 10 wurde mir geraten, in en Pool "CMIG GA80% Flexible" zu wechseln, da der alte Pool zu starr sei und sich nicht erholen würde. Leider habe ich wieder mit 100 % begonnen, aber gehofft, dass es gut geht. Im Dez.10 stand er auf ca. 72.000 € (Wert des Vertrages). Ich weiß, dass ich viel zu blauäugig dies alles gemacht habe und bereue es zutiefst. Ich möchte gerne wissen, ob ich versuchen soll, den Vertrag zu kündigen und das restliche Geld anders, also sicherer anzulegen oder hoffen, dass sich der Pool wieder erholt. Dies sollte eigentlich zu meiner Alterssicherung beitragen. Ich gehe schon in diesem Jahr vorzeitig in Rente.

...zur Frage

Lebensversicherung gekündikt. doch wieder rückgängig machen?

Ich habe 2007 eine Lebensversicherung abgeschloßen. Mit den beiden Fonds CMIG Guaranteed Access 80 % und CMIG GA80% Flexible. Einbezahlt habe ich bis Dezember 2012 einen Wert von ca. 9000 Euro. Nun habe ich ihn auf anraten von einem Lebensspezialist gekündigt. Nun erhalte ich einen Auszahlwert von NUR: ca 2800 Euro. Clerical Medical rät mir, ich soll den Vertrag wieder aktivieren und die 2800 Euro wieder einbezahlen!! Damit ich nicht die ca. 6000 Euro verlust ertragen muß. Was wohl an Anschlußgebühr und Provision sein soll. Was soll ich nun machen. Bin ganz verwirrt. Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?