Wasserschaden von der Wohnung über mir

3 Antworten

Bleib ich jetzt auf dem Schaden sitzen?

Das ist gut möglich. Deine Haftpflichtversicherung jedenfalls zalt Dir nichts. Die Gebäudeversicherung des Vermieters zahlt auch nicht für Hausrat. Entscheidend für Dich ist nun, ob es jemand gibt, der an dem Schaden schuld ist.

Dazu können wir nun wenig sagen. Rohrbruch ist nämlich ein weites Feld: Da kann ein Mieter einen Nagel in die Wand geschlagen und dabei das Rohr beschädigt haben, da kann es Korrosion geben, da können Handwerker bei einer Reparatur Fehler gemacht haben etc. Entsprechend groß ist die Zahl der möglichen Anspruchsgegner und die undankbare Aufgabe, den richtigen davon auszusuchen bleibt an Dir hängen.

Servus,

das kann ich ja glaub schlecht beweisen, ob ein Handwerker da früher mal gefuscht hat oder ned... Oder ob ein Mieter einen Nagel in die Wand geschlagen hat!

Besteht keine andere möglichkeit, dagegen vor zu gehen? Anwalt? Wie stehen da die Chancen?

Gruss

0

Während die Gebäudeversicherung nur für Schäden am Haus selbst haftet, kümmert sich die Hausratversicherung um die persönlichen Gegenstände. Auch für Schäden an Teppichen und Möbeln wird gehaftet.

Keine Hausratversicherung zu haben bedeutet, Du bleibst auf den Kosten sitzen.

Der Schaden wird aller Wahrscheinlichkeit nur über eine eigene Hausratversicherung abgedeckt sein. Deshalb ist der Abschluss einer eigenen Hausrat ja so wichtig. Ausserdem ist sie gar nicht so teuer, wie viele Leute glauben. Im Internet kann man mittels Tarifrechner einen Preis- und Leistungsvergleich machen. Zusätzlich kann man die Hausratversicherung noch günstiger bekommen, wenn man einen sogenannten Selbstbehalt (SB) vereinbart). Eine gute Vergleichsmöglichkeit finden Sie hier:http://www.finanzcheck-24.com/sachversicherungen/hausratversicherungen . Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort geholfen zu haben, auch wenn es für diesen Schadensfall zu spät ist.

Was möchtest Du wissen?