Wasserschaden Decke Badezimmer?


31.01.2020, 09:58

In der Wohnung über mir war ein ris in der Wasserleitung

3 Antworten

Bevor du irgendwelche Maßnahmen ergreifst:

  1. Ist die Versicherung bereits von dem Schaden in Kenntnis gesetzt?
  2. Hast du den Schaden mit Bildern dokumentiert?
  3. Hat deine Versicherung dir bereits die Freigabe für die Behebung des Schadens erteilt?

Diese Reihenfolge solltest du strikt einhalten, sonst kann die Versicherung die Schadensersatzleistung mindern oder verweigern.

P. S. Das fällt in die Gebäudeversicherung. Wenn du Mieter bist, muss der Vermieter das über seine Gebäudeversicherung regeln.

Woher ich das weiß:Beruf – Versicherungsfachmann seit 2003

Wer hat den Wasserschaden verursacht?

Es war ein Ris in der Wasser Zuleitung im Haus in der Wohnung über mir

0

Was du dafür von der Versicherung bekommst? Vermutlich keine Anzeige aber wenigstens eine Rückbauverpflichtung.

Es ist ein Fall für den Vermieter (in einem Mietshaus) oder für die WEG (bei Gemeinschaftseigentung/einer Wohnungseigentumsgemeinschaft).

Wenn der Wasserschaden behoben ist können Profis den Schaden auf Kosten der Gebäudeversicherung (Rückstandsfrei) beheben.

Dabei kommen ganz sicher keine Rigipsplatten zum Einsatz, weil die dafür sorgen würden, dass spätere Schäden viel später erkannt werden. Wegen so was können Häuser einstürzen!

Merke:

Im Mietshaus ist der Vermieter oder der von ihm beauftragte Verwalter oder Hausmeister für alles zuständig. Die können das ganze ordentlich oder auf Verschleiß fahren.

Wohnungseigentumsgemeinschaften sind die Denkmäler der Zukunft. Alle! Auch der lausigste Bomber, der 1952 mit Kriegsschutt hochgezogen und irgendwann geteilt wurde! Das wird auf Kosten der Eigentümer so teuer wie möglich gehegt und gepflegt und wenn irgendein Eigentümer oder Mieter irgendwas an irgendwas verändert, das ihm nicht gehört (sondern wie Mauern der Gemeinschaft), hat der die Spielregeln nicht verstanden.

Was möchtest Du wissen?