Wasserschaden - Fahrlässigkeit oder nicht?

1 Antwort

Du meldest den Schaden deinem Vermieter und deiner Privathaftpflichtversicherung. Sollte etwas von deinem Hausrat beschädigt sein, dann auch noch deiner Hausratversicherung.

Zunächst hat dies nichts mit grober Fahrlässigkeit zu tun (höchstens wenn deine Hausratversicherung mit betroffen ist).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für Deine Antwort! In meiner Wohnung sehe ich gar keinen Schaden, und es war auch nicht viel Wasser, das ausgelaufen ist. Die Nachbarin hat in ihrer Decke einen eindeutig über längere Zeit entstandenen Schaden, der mit mir nichts zu tun hat. Die Frage ist, wie die Versicherung feststellen kann, welcher Anteil des Schadens evtl. durch mich geschehen ist und welcher schon davor da war?

0
@Meerkat

Um die Abwicklung kümmert sich die Versicherung. Die Haftpflichtversicherung hat auch die Aufgabe unberechtigte Ansprüche abzuwehren. Somit alle Schreiben und Forderungen an die Versicherung geben.

1

Und noch ein Frage- muss ich das sofort melden oder kann das bis Montag warten?

0

Was möchtest Du wissen?