Was zahlt man noch ausser Grundsteuer bei eigener Immobilie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guck mal in die Betriebskostenverordnung, da ist fast alles aufgeführt.

Dort fehlen aber folgende Kosten, die aber nicht alle monatlich anfallen, aber bei einer Kostenaufstellung zu berücksichtigen sind:

Erbpachtgebühren

Kapitaldienst (Zinsen plus Tilgung)

Risikolebensversicherung, falls vom Kreditgeber vorgeschrieben

Modernisierungs-, Reparataur- und Instandhaltungskosten (auch etwaige Neuanschaffungen)

Rechtschutzversicherung

Mieterwechselgebühren (bei Wärmemeßdiensten)

Gartenpflegekosten, wenn der Mieter den Garten nicht nutzen darf (oder kein Mieter im Haus wohnt)

Versicherungen, ggf. Winterdienst, Strassenreinigung, Gartenarbeit, wenn man es ncith selbst machen will.

Das sind die sogenannten Hausunkosten, die bereits von wfwbinder und LittleArrow im Einzelnen dargestellt worden sind.

Grundsteuern und Gebäudeversicherung

Hallo zusammen. Es gibt da etwas was ich nicht verstehe, und erhoffe mir hier Rat. Wir wohnen in NRW zu Miete. Unser Vermieter wohnt unten und wir oben. Die Jahresabrechnung ist soweit ok , aber mit der Grundsteuer komme ich nicht ganz klar.

Mir ist klar das er die Grundsteuer und Gebäudeversicherung auf uns umlegen kann, aber was ich nicht verstehe ist wieso er das was er an Grundsteuer und Gebäudeversicherung zahlt, auch noch mal von uns haben will?

Wir haben ihn darauf angesprochen und er hat sich auch nochmal beim Finanzamt erkundigt, aber das soll alles richtig sein. Ich bezweifele das , komme aber leider nicht weiter.

1 Grundstück undund jede Fam. zahlt Grund und Gebäudeversicherung ?

wie werden Grund und Gebäudeversicherung berrechnet?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß lillyfee2160

...zur Frage

Abwasser Kosten für Garten Teich?

Hallo Community,

Wir haben einem großen Teich im Garten gebaut. Regenwasser vom Dach wird in einen unterirdischen Tank gesammelt und in den Teich gepumpt nach Gebrauch. Das Wasser im Teich fließt in einen anderen unterirdischen Tank und wird durch ein künstliches Bach hochgepumpt.  

Wenn das Wasserniveau im Teich zu niedrig ist, dann wird Wasser automatisch von dem unterirdischen Tank hoch gepumpt. Für den Fall das nicht genug Regenwasser im Tank gesammelt hat, dann wird Wasser automatisch vom Haus genommen. Dieser Anschluss ist  einer extra, geeichten Zahler von der Stadt installiert und gemessen. 

Natürlich um den Teich zu füllen, haben wir viel Wasser benötigt und dieser Wasserverbrauch ist getrennt auf unser Wasser Rechnung gezeigt aber der Stadt hat auch die gleiche Menge als Abwasser in Rechnung gestellt. Bei meiner Nachfragen, haben sie gesagt dass es kein Abwasser Zahler gibt - das Wasserverbrauch wird berechnet plus die gleichen menge als Abwasser, das ist Standard Vorgehensweise.

Das Wasser im Teich ist ein geschlossenes System und  landet nie in den Abwasserkanal. Im Gegenteil, der Teichbauer sagte das nach 5 Jahren sollten wir das Wasser Komplet austauschen und den Teichfolie reinigen – er kann das übernehmen und wird das Wasser in sein Lastwagen Aussaugen und entsorgen.

 Gibt es eine Regel/Ausnahme in dieser Situation oder muss man für diesen Anschluss auch die Abwasser Gebühren zahlen? Vielen Dank in voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?