Was versteht man unter Ramschanleihen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ramsch-Anleihe, Schrott-Anleihe, Junk Bond, High-Yield Bond sind und werden als Synonyme verwendet.

Übereinstimmend sind es Anleihen mit "not prime" oder "non-investment grade" oder "BB+ und schlechter" und das ist ein sehr weites Bonitätsspektrum, dem die beiden deutschen Begriffe "Schrott" und "Ramsch" sicherlich in vielen Fällen nicht gerecht werden, z. B. bei Anleihen von ThyssenKrupp, Haniel, Continental, Renault etc. Auch die Erläuterungen bei Wikipedia zu "Junk Bond" sind zu sehr einengend auf Unternehmensübernahmen und unternehmerische Schieflagen fixiert.

Die hohe Verzinslichkeit der Anleihe kann von Beginn an bestanden haben oder im Zeitablauf entstanden sein. Für das erste sind viele Unternehmensanleihen ein Beispiel, für das letztere die jüngste Geschichte der Griechenland-Anleihen. Vielfach ist die hohe Verzinsung von Anfang an nur der Preis für einen einfacheren Emissionsprospekt und sonstige geringere Offenlegungspflichten bzw. -gewohnheiten. Da kann man dann nicht von "nichts mehr wert" sprechen.

Was möchtest Du wissen?