Was verlangt ein Steuerberater für eine normale Einkommensteuererklärung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Werd Mitglied in einem Lohnsteuerhilfeverein, das kostet wenig und die können genauso gut helfen nur eben günstiger

Das wird nciht alzu schlimm werden, aber bei der Konstellation ist ein Lohnsteuerhilfeverein günstiger, als ein Berater.

Hallo, kann ich für 2009 + 2010 einen Verlustvortrag geltend machen, obwohl für 2011 bereits eine bestandskräftige Einkommensteuererklärung beschieden wurde?

Ich möchte gerne die Kosten für mein Zweitstudium als Werbungskosten geltend machen. Studiert habe ich von 2008 bis 2014. Wie ich gelernt habe, gilt für einen Verlustvortrag eine siebenjährige Feststellungsfrist, weshalb ich für die Jahre ab 2009 noch eine Feststellungserklärung bzw. Einkommensteuererklärungen abgeben kann. Nun habe ich für 2011 dummerweise schon eine Einkommensteuererklärung abgegeben. Damals über den Steuerberater meiner Eltern, um ein paar Euro gezahlte Lohnsteuer zurückzubekommen. Leider ohne Ansatz der ganzen Studienkosten als Werbungskosten. Okay, Fehler, Pech gehabt, für 2011 ist nichts mehr drin. Nun aber zur eigentlichen Frage: Für 2009 und 2010 könnte ich nicht unerhebliche Verlustvorträge geltend machen (doppelter Haushalt, Fahrtkosten etc.). Die würden dann ja von 2009 auf 2010 und dann auf 2011. Geht das denn, wenn der Bescheid für 2011 schon rechtskräftig ist? Oder werden die dann einfach direkt nach 2012 übertragen? Da wäre dann noch die Frage, ob ich den Verlustvortrag 2009 und 2010 in 2012 einfach unter "Verbleibender Verlustvortrag laut Feststellungsbescheid zum 31.12.2011" eintragen kann? Denn 2011 wurde er ja nicht festgestellt, sondern 2010. Es würde mich sehr freuen, wenn mir bei dieser recht speziellen Frage jemand helfen könnte. Vielen Dank!

...zur Frage

Kap, verheiratet und hausfrau

ich bin verheiratet und zur zeit hausfrau, für meine aktien und wertpapiere habe ich im letzten jahr kap bezahlt und den freistellungsbetrag überschritten. steht mir bei der Einkommensteuererklärung 2009 eine rückerstattung zu? danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?