Was unterscheidet eine Kreditkartenzahlung von einer Banklastschrift?

3 Antworten

Den Unterschied hat ja "hildefeuer" ja bereits erklärt.

Es bleibt Amazon, genauso wie jedem anderen Händler - egal, ob als Ladengeschäft oder Online - überlassen, welche Zahlungsarten akzeptiert sind.

So wirst Du auch in einem Ladengeschäft nicht überall mit Kreditkarte zahlen können und nicht jeder Onlinhändler bietet Lastschrifteinzug an usw.

Die Gründe dafür müssen und können Dir völlig egal sein, also hat Amazon recht, wenn es indirekt heisst "geht Dich überhaupt nix an warum wir das so machen". Sie drücken es nur etwas höflicher aus.

Es bleibt Dir überlassen, ob Du diese Zahlungsarten akzeptierst oder Dir einen Händler suchst, der Deine gewünschte Zahlungsart anbietet. Es existiert ja nicht nur Amazon.

Bei der Kreditkartenzahlung erhält Amazon sein geld, bei der Lastschrift nur, wenn Dein Bankkonto ausreichend Deckung oder Dispo hat.

Welcher Vorgang im Einzelnen in Deinem Fall das Verhalten von Amazon ausgelöst hat, weißt nur Du selbst.

18

"Bestimmte Bestellungen"... es könnte sein, dass bestimme Warengruppen einen entsprechenden Mechanismus auslösen? (Bei der Bank gabs noch nie Probleme)

0

Der wesentliche Unterschied ist, das Amanzon umgehend sein Geld erhält bei Kreditkartenzahlung dafür aber eine Gebühr zahlen muss.

Bei Lastschrift muss das Konto gedeckt sein und der Kunde kann innerhalb von Fristen Widersprechen, rückbuchen lassen. Es kostet keine Gebühr, die Rückbuchung kostet Amazon Gebühren. Das Geld ist also relativ schnell bei Amanzon kann aber zurückgeholt werden innerhalb von 8 Wochen.

Weshalb das Amazon so unterschiedlich macht sind sicherlich die Gebühren bei Kreditkartenzahlungen.

Ferner will man Kunden natürlich zur Reklamation zwingen, falls Produkte nicht den gewünschten Eigenschaften entprechen und vermeiden, das Kunden einfach zurück buchen ohne Reklamiert zu haben.

18

OK, es ging um eine Zeitung. Die ist natürlich in einem Tag gelesen und dann könnte ich sie zurück schicken ;-) Wahrscheinlich haben das schon Leute so gemacht .......

0
1
@Broni

Das könnte es natürlich gewesen sein. Und mit Sicherheit gibt es Zeitgenossen die das so machen.

0

Wie kann ich mich gegen ungewollte Abbuchungen von meinem Konto wehren?

Mein ehemaliger Telefonanbieter bucht einfach von meinem Konto ab, obwohl ich längst nicht mehr Kunde bin. Und auf meine Schreiben habe ich keine Reaktion erhalten. Was mache ich jetzt?

...zur Frage

Muss bei einer Onlinebestellung die Lieferadresse mit der Kreditkarte übereinstimmen?

Hallo! Ich wollte eben etwas bei Otto bestellen, da kann man leider nicht unterscheiden zwischen Lieferadresse und Adresse. Nun will ich die Lieferung an eine Adresse haben, die von meiner Kreditkartenadresse abweicht. Kann das ein Problem bei der Bestellung geben?

...zur Frage

Welche Gründe kann es für das Ablehnen einer Bezahlung mit Kreditkarte im Onlineshop geben?

Ich habe versucht mit der Kreditkarte im Esprit Onlineshop zu bezahlen. Nachdem ich all meine Daten eingegeben habe, wurde die Zahlung nicht weiterfortgeführt und abgebrochen. Welche Gründe kann es für das Ablehnen einer Bezahlung mit Kreditkarte im Onlineshop geben? Den Kreditrahmen habe ich noch nicht ausgeschöpft. :)

...zur Frage

Was hat es mit dem neuen Sicherheitscode bei Onlinebestellungen mit Kreditkarte auf sich?

Hi! Ich wollte eben was im Lufthansa Shop bestellen da wurde ich nach einem Sicherheitscode für meine Kreditkarte gefragt. Nach etwas recherche fand ich dann zumindest raus, dass das ein neues System ist, dass jetzt eingeführt wird. Muss ich da jetzt irgendwas beantragen oder bekomme ich den Code zugeschickt? Meinen Einkauf habe ich natürlich erstmal abgebrochen...

...zur Frage

Zahlung im Webshop immer wieder abgebrochen muss ich fürchten dass meine Daten unsicher sind?

Ich habe eben versucht etwas in einem Onlineshop zu kaufen aber imemr wieder kam die Meldung dass ein Fehler bei der Zahlung aufgetreten ist. An meiner Bonität kann es nicht liegen aber jetzt mache ich mit Sorgen, dass meine Daten trotzdem übertragen wurden und damit unsicher sein könnten?

...zur Frage

AMAZON KREDITKARTE

Ich wollte mir gerade bei Amazon ein Buch bestellen - jetzt bieten die an: Kreditkarte mit 30,00 Startguthaben - das sind 3 Taschenbücher umsonst!!!!!! ;-)

Ich brauche die Karte wirklich nicht - würde sie aber wegen der Gutschrift nehmen.

Wenn ich das richtig verstehe ist sie im 1. Jahr kostenlos und ich kann sie jederzeit kündigen- was ich natürlich in wenigen Wochen machen würde.

Hat jemand positive/negative Erfahrungen damit gemacht ?

Freue mich über jede ernsthafte Antwort.

Danke vorab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?