Was tut man als Besitzer einer Eigentumswohnung wenn Mitbesitzer Wohngeld nicht bezahlt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zahlt ein Wohnungseigentümer kein Hausgeld mehr, muss die Wohnungseigentümergemeinschaft bzw. der Verwalter schnell handeln. Denn die Verbindlichkeiten der Gemeinschaft bestehen auch weiterhin.

Fehlen zur Zahlung erforderliche Gelder, weil einzelne Eigentümer kein Hausgeld zahlen, können die anderen Eigentümer als Gesamtschuldner beansprucht werden.

Zwar ist die Außenhaftung der einzelnen Eigentümer auf ihren Miteigentumsanteil begrenzt, § 10 Abs. 8 Wohnungseigentumsgesetz (WEG), so dass gegenüber Gläubigern nur das zu zahlen ist was im Innenverhältnis an die anderen Eigentümer zu zahlen wäre. Trotzdem kann dies bei hohen Rückständen teuer werden.

Weiter hier:

http://www.promeda.de/blog/eigentuemer-zahlt-kein-hausgeld/

Euch steht der klassische Weg offen mit dem man Schulden eintreibt. Mahnung, Mahnbescheid, Gerichtsvollzieher, Pfändung, notfalls Pfändung der Wohnung

Schau mal in § 10 Abs.6 WEG:

http://www.gesetze-im-internet.de/woeigg/__10.html

Die WEG haftet gesamtschuldnerisch, jeder einzelne Eigentümer also über seinen Anteil hinaus an den Gemeinschaftskosten.

ABER: Die WEG ist ja nicht wehrlos. Sie kann den Eigentümer der nicht zahlt gerichtlich in Anspruch nehmen und in sein Eigentum vollstrecken. Das kann allerdings eine sehr mühsame Sache sein. Ich hatte mal einen Fall zu bearbeiten wo sich ein Eigentümer übernommen hatte -es war der ehemalige Alleineigentümer dem unglücklicherweise noch 3 von 8 Wohnungen gehörten. Da erschien der WEG-Verwalter jedes Jahr erneut um das Hausgeld einklagen zu lassen und jedes Mal zahlte der Eigentümer erst als mit dem Gerichtsvollzieher gedroht wurde. Solche Sachen sollten zur Warnung dienen. Manche Leute interessieren sich beim Kauf einer ETW für alle möglichen Nichtigkeiten und vergessen, sich über die anderen Eigentümer zu erkundigen. Da kann der Traum vom Eigentum schnell zum Albtraum werden.

Miete im Voraus - kann Vermieter darauf bestehen?

Angenommen ein Vermieter verlangt, dass die Miete im voraus bezahlt wird, aber das Einkommen wird Mitte des Monats bezahlt. Wenn ich jetzt - aus finanziellen Gründen - gerne die Mietzahlungen nach dem Gehaltseingang bezahlen würde, kann ich das dann tun oder kann der Vermieter darauf bestehen, dass die Miete immer im Voraus bezahlt wird?

...zur Frage

Vandalismus vor Einzug in eigene 4 Wände-Bau über Bauträger- wer bezahlt den Schaden?

Ein Bauträger baut derzeit ein Mehrfamilienhaus gegenüber unseres Zuhauses. In der Nacht waren Vandalen im Rohbau unterwegs und haben sehr viel zerstört. Der Einzug für die Käufer wird sich vermutlich nun verschieben- ich denke, kein unerheblicher Schaden für die Käufer, die sicher schon Teilzahlungen geleistet haben. Mich würde interessieren: Wer kommt für den Schaden auf, angenommen, man macht die Schmierfinken nicht ausfindig-bezahlt der Bauträger den Schaden, ist er gegen sowas versichert-oder trifft das die einzelnen Käufer schon selber?

...zur Frage

Angenommen man hat zwei Hausratversicherungen laufen, würden dann beide bezahlen bei Schaden?

Die eine weiß ja dann vermutlich nix vom anderen, könnte man dann einen Schaden zweimal bezahlt kriegen?

...zur Frage

Geldeingang ins nächste Jahr buchen?

Angenommen ich bekomme meine Rechnung Ende Dezember bezahlt, kann ich als Freelancer mit Ist-Besteuerung die Einnahme erst für Steuer 2017 angeben um nicht zu viel Gewinn 2016 zu haben? Also einfach angeben, dass Geld erst 2017 eingegangen ist?

...zur Frage

Kauf einer Wohnung und anschließende Renovierung (Beschluss durch Eigentümerversammlung)

Ich lebe seit mehreren Jahren in einer Wohnung auf die ich inzwischen auch ein Vorkaufsrecht habe. Nun ist es so, dass die Eigentümerversammlung eine Renovierung beschlossen hat, deren Kosten dann anteilsmäßig auf die Besitzer umgelegt wird. Mein Vermieter will da nicht mit machen und hat mir deswegen die Wohnung zum Kauf angeboten. Der Preis ist gut, aber die Renovierung ist sehr teuer. Er war so fair und hat mir die Pläne gezeigt. Falls ich die Wohnung nun kaufe, muss ich die vollen finanziellen Konsequenz tragen und die Renovierung bezahlen? Macht es einen Unterschied, dass ich kein Eigentümer war als diese Abstimmung getätigt wurde? Kann ich gezwungen werden, die Kosten wirklich zu übernehmen?

...zur Frage

Wer kann Bestattungskosten bei Steuer angeben, Erbe oder der der letztlich bezahlt?

Von wem können Bestattungskosten bei der Steuer angesetzt werden? Angenommen man bezahlt Beerdigung,, war aber nicht Erbe oder verwandt, kann man dann trotzdem steuerliche Vorteile geltend machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?