Was tun, wenn Käufer zum Notar nicht mehr kommt, um den Vertrag rückgängig zu machen?

2 Antworten

Wenn der Käufer gezahlt hat udn schon als neuer Eigentümer im Grunddbuch steht, warum sollte er an einer RÜckabwicklung interessiert sein und dabei Hilfe leisten?

Wo ist die Motivation den Vertrag rückabzuwickeln? Wr ist daran interessiert und warum?

Zwingen kann man den Käufer mit Sicherheit nicht.

Dann musst du das Gericht bemühen, wie sonst auch, wenn jemand nicht freiwillig einem Rückabwicklungsanspruch nachkommt. Und dieser Anspruch besteht ja. Also kann sicher der Anspruch zwangsweise mit der Hilfe des Gerichts durchgesetzt werden. Suche einen Rechtsanwalt auf, der wird dir sagen, wie eine Klage hiernach zu machen ist.

Gibt es ein gültiger Vorvertrag vor dem Notar? Wohnungskauf???!!!

Solangsam mache ich mich zum Affen. Gestern noch bekam ich eine Absage, daß der Verkäufer zurücktritt und jemanden für 10.000 Euro mehr gefunden hat. Heute bekomme ich vom Makler einen Anruf: Der neue Käufer kann nicht finanzieren, so gerne er auch mehr bezahlen wollte. Nun komme ich wieder an die Reihe und darf zu meinem Preis kaufen. Ich habe natürlich wieder zugesagt, da ich die Wohnung haben möchte. Nun ist der Notartermin aber am 21.08. Was kann ich vorher tun, damit sich der Verkäufer es sich nicht schon wieder anders überlegt? Würde gerne einen Vorvertrag schließen mit Vertragsstrafe wenn er zurücktritt. Wer hat eine Lösung?

...zur Frage

Der Notar schickt Unterlagen nicht rechtzeitig an die Bank, wer haftet für die Verzugszinsen?

Wir haben ein Haus gekauft u benötigen dafür 200.000€. Plus 100.000€ als kurzfristige Zwischenfinanzierung. Die 100.000 € sollen aus dem Verkauf unserer Wohnung abgelöst werden. Damit die Bank für das Haus das Geld auszahlt benötigt sie vom Notar u vom Käufer der whg eine Abtretungserklärung. Diese wurde beiden am 22.5 zugestellt. Die Notarin schickte sie nicht zurück u wies auch den Käufer an erstmal nichts zu tun bis sie nächste Woche aus dem Urlaub wieder kommt. Der Kaufpreis war aber bereits am 29.5 fällig u meine Bank zahlt nicht für das neue Haus, bevor die Unterlagen eingehen. Ich bin heute schon bei 700€ Verzugszinsen. Im Notariat möchte niemand etwas ohne die Chefin veranlassen u der Käufer traut sich nicht entgegen dem Rat der Notarin irgendetwas zu unterschreiben. Die Zeit u das Geld laufen jeden Tag weiter, während die Frau im Urlaub ist. Wir koennen vor Kaufpreisbegleichung nicht ins Haus u müssen aber bald aus der Wohnung. Was kann ich gegen diese Willkür tun u wer kommt für den Verzug auf. Gibt es eine Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen? Danke

...zur Frage

Was ist bei den Notarklauseln beim Immobilienkauf zu beachten?

Hallo,

ich bin momentan dabei mit meiner Partnerin eine Eigentumswerbung zu erwerben und wir haben nun vom Notar einen Vertragsentwurf erhalten. In diesem Vetrag sind nun Klauseln bei denen ich mir nicht ganz sicher bin was diese bedeuten und auf vom Notar hab ich keine richtige Antwort erhalten.

Es wurde vertraglich zugesichert, dass bis spätestens 31.03.16 neue Fenster noch vom alten Eigentümer (Insolvenzverwalter) eingebaut werden. Nun steht hinter der Zusicherung folgende Klausel:

"Eine Sicherstellung wird vom Erwerber nach Belehrung durch den Notar ausdrücklich nicht gewünscht. Die damit verbundenen Risiken sind ihm bewusst und werden von ihm ausdrücklich in Kauf genommen."

Lt. Notar schließt diese Klausel keine Rechtsanspruch aus, wozu dann diese Klausel? Diese kommt auch nochmal später vor, bei der Zusicherung, dass der alte Eigentümer 50t € in die Rücklagen der Gemeinschaft einzahlt.

Vielen Dank für eure Antworten

Grüße Tobi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?