Was tun, wenn im Erbschein nicht der wahre Erbe ausgewiesen ist oder nicht richtig?

1 Antwort

Dann bleibt nur die Anfechtung des Testaments, oder der ein entsprechender Prozeß.

Der Inhalt des Erbscheines gilt als wahr, bis er gerichtlich geändert wird.

Hat man Herausgabeansprüche, wenn Betreuer Konten leergeräumt hat - wie vorgehen?

Hallo liebe Community, ich wurde aus der Nachbarschaft mit einem Thema konfrontiert, ich bin selbstratlos dazu. Mein Nachbar, selbst 6 Jahre alt und schwerbehindert, wurde um sein Erbe geprellt. Seine Mutter war längere Zeit im Pflegeheim und hatte die Nichte per Betreuungsvollmacht als Betreuerin bestellt. In dieser Zeit hat sie aber alle Konten abgeräumt und die Konten gelöscht. Es handelt sich um ca. 50.000 Euro. Er hat bereits einen Erbschein beantragt und deswegen die Kopien der Kontobewegungen von der Bank erhalten. Wie soll er nun vorgehen? Das ist doch nicht rechtens - was tun in einem solchen Fall? Seine finanziellen Mittel sind sehr begrenzt, also einen Anwalt einschalten, das kann er sich nicht leisten.

...zur Frage

Erbschaft Stiefenkel, Pflichtteil Geschwister, Testament vorhanden

Hallo, habe eigentl. 2 Fragen: meine Oma (momentan im Krankenhaus) hat mir schon Zuwendungen gegeben und meine Mutti hat mir gesagt das das auch schon als Erbe zählt und ich gegebenenfalls ihre Geschwister davon noch etwas zurück zahlen müßte. Sie zwar eine Aufstellung gemacht wieviel ich wann bekommen habe aber nie eine Unterschrift von mir verlangt oder bekommen. Muß ich jetzt damit rechnen das die Geschwister was zu bekommen haben ?

Meine Oma und mein Opa haben geheiratet als mein Vati noch klein war, sie ist nicht die "biologische" Mutter hat ihn aber wie seinen eigenen Sohn aufgezogen. Erst ist mein Vati verstorben und dann mein Opa. Ich weiss das es ein Testament gibt wo ich als Alleinerbin bedacht bin ( Kontakt zu ihren Geschwistern gibt es seit Jahren nicht mehr). Muss ich nun im Fall der Fälle ihre Geschwister trotzdem auszahlen ?

Wenn dieses Testament verschwunden wäre und ich es nicht beweisen kann was drinnen stand hab ich nur eine von ihr verfasste Betreuungs- u. Vermögensverfügung in der ich als gesetzl. Erbe von ihr beschrieben und zumind. in der Vermögensverf. eingesetzt bin ( Bankvollmacht habe ich ja schon seit Jahren). Wird das auch anerkannt weil sie ja der Auffassung ist das ihre Brüder nix bekommen und mir alles zusteht. Sie kann leider ni9cht mehr zum Notar oder ähnliches :(. Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Verheimlichung von Vermögen gegenüber den Erben und einem Darlehen?

meine schwester ohne kinder verstarb 2010 und war verheiratet. sie kaufte 2001 mit ihrem mann zwei kleine wohnungen total überteuert an der grenze zu tchechien und es wurde ein teildarlehen aufgenommen. bei beantragung des erbscheines wurde das vom ehemann nicht angegeben und den geschwistern verheimlicht. die tilgung des darlehens lief auch immer über sein konto, sodass wir es gar nicht finden konnten.

nach zwei jahren bekamen wir als schwestern eine mitteilung einer bank, das wir gemäss erbschein in das darlehen eingeschrieben worden sind. eine korrektur des darlehensvertrages auf die erbengemeinschaft haben wir nie erhalten, geschweigedenn unterschrieben.

jetzt fällt der ehemann wegen krankheit aus und das darlehen wird nicht mehr bedient. jetzt werde ich allein von der bank aufgefordert das darlehen abzuzahlen. ich habe aber nur 12,5% lt. erbschein geerbt?

auch im grundbuch wurde nie ein eigentümerwechsel vollzogen, dort steht immer noch der alte eigentümer drin, eine GDBR, die nicht mehr existiert, soweit ich weiss. meine schwester und ihr mann wurden nie ins grundbuch eingetragen, lediglich die grundschuld dieser bank steht drin und die auflassungsvormerkung.

muss ich jetzt wirklich das darlehen ganz allein bezahlen, obwohl ich nur 12,5% anteil am erbe habe?

eine wohnung ist vermietet, dort steht auch als "vermieter" nur mein schwager drin. die ganzen erträge gingen auch jahrelang an ihn.

die bank teilt noch nicht mal schriftlich mit, wieviel noch offen sind oder wie hoch der zinssatz ist, fordert nur die zahlung der monatlichen raten und reicht jetzt das mahnverfahren ein.

die wohnungen können auch nicht verkauft werden, da ja weder meine schwester und mein schwager im grundbuch eingetragen wurden, respektive die erbengemeinschaft.

hätte das darlehen überhaupt ausgezahlt werden dürfen, wenn keine eigentumsübertragung stattfand?

bin für jeden tipp dankbar.

...zur Frage

Erbengemeinschaft will keine Miete bezahlen, was tun?

Hallo,

eine Mieterin ist Ende Dezember 2016 verstorben. Die Erben, insgesamt 7 Geschwister, haben den Mietvertrag in der KW 1 2017 dann gekündigt. Es haben auch alle 7 unterschrieben und die Sterbeurkunde lag auch bei.

Ich hab die Kündigung dann bestätigt und mitgeteilt, dass das Mietverhältnis zum 31.03.17 endet und bis dahin auch noch die Miete zu zahlen ist. Anfang Januar haben die Erben die Miete auch noch überwiesen. Soweit so gut.

Eine Woche später, in der KW 2, haben die Erben dann das Erbe ausgeschlagen und mitgeteilt, dass Sie ab jetzt keine Miete mehr zahlen und auch die Miete für Januar nicht hätten zahlen müssen. In der Zwischenzeit waren Sie aber schon in der Wohnung und haben Wertgegenstände rausgenommen und quasi nur noch die alten wertlosen Möbel zurückgelassen.

Ich hab jetzt einen Nachlasspfleger beantragt, der jetzt aber mitgeteilt hat, dass bei den Erben nichts zu holen ist und ich wohl auf allen Kosten sitzen bleibe. Das Land Niedersachsen macht keine Schulden für so etwas und der Pfleger entscheidet jetzt, was mit den übrigen Möbeln passiert. Evtl. muss ich diese entsorgen, einlagern, versteigern und wass auch immer und einen evtl. Erlös dann auch noch an die Erben auszahlen.

Kann das alles so richtig sein?

...zur Frage

pflichtteil steht mir ab sofort zu oder nicht ?!

ich habe mal eine ziehmlich komplizierte frage und zwar ; der mann meiner mutter mit dem sie ueber 50 jahre verheiratet war ist vor kurzem gestorben, er hatte mich und meinen bruder offiziell enterbt, zudem lebt mein biologischer vater noch der zwischendrin fast 25 jahre mit meiner mutter zusammen war sind aber beide auch getrennt bzw. leben nicht mehr zusammen, nach dem tod meines sog. stiefvaters der bis zu seinem tod mit meiner mutter verhéiratet war, stand mit mir ein erbteil zu da ich ebenfalls seinen nachnamen bekommen hatte durch die heirat der beiden mein offizieller vater der neben bei mit meiner mutter zusammen war lebt noch meine mutter hatte sich auch nicht scheiden lassen von meinem stiefvater war also bis vor kurzem offiziell verheiratet und erhielt auch sein komplettes vermögen und ich und mein bruder wurden enterbt sodass theoretischer weise mir nur einen pflichtteil zusteht oder etwa nicht !??!meine mutter will fuer immer ins ausland erst hatte ich auf den pflichtteil verzichtet mündlich doch nachdem ich erfahre nhabe dass sie auswandern will, würde ich gerne jetzt meinen pflichtteil anfordern der auch nicht gerade wenig ist !! ich weiss etwas kompliziert aber letztendlich steht mir ja meinen pflichtteil zu enterbung hin und her und vorallem wann kann ich ihn denn anfordern !?!? wenn meine mutter tot ist bekomme ich so oder so meinen kompletten teil bzw. pflichtteil wenigstens da nur ich und mein bruder erben sind, aber ich hätte jetzt gerne meinen pflichtteil da ich meine mutter kenne und sie momentan ziehmlich die post krachen lässt was ist zu tun bitte um antwort danke philip

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?