Was tun mit inkassobrief von coeo über klarna rechnung?

4 Antworten

Danke schon mal an die antworten.

Ich war heute bei der polizei und habe anzeige erstellt sowie einen widerspruch mit dem aktenzeichen der polizei an das inkassobüro geschickt.

Das ist schon mal gut. Wenn es nochmal Probleme gibt, melde dich einfach nochmal. Aber bitte direkt unter unseren Antworten kommentieren, sonst bekommen wir keine Benachrichtigung.

1

Stelle bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt wegen möglichen Betrugs.

Aktenzeichen hiervon schickst du mit Widerspruch zur Forderung und Bestreitung des Vertragsschlusses an COEO.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich verstehe nicht, warum man in so offensichtlichen Fällen von Identitätsdiebstahl nicht einmal dem Gegenüber mitteilen kann, dass sie verarscht wurden. Dann können die sich gleich um die Ermittlung des Täters kümmern und müssen nicht noch groß dich mit Inkassoschreiben belästigen.

Wie Kevin1905 schon geschrieben hat: Anzeige erstatten, Aktenzeichen oder Tagebuchnummer geben lassen und dann an das Inkassobüro schreiben:

Ihr Schreiben vom XX.XX.2022 - AZ XXXX
hier: Identitätsdiebstahl

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrem o.g. Schreiben machen Sie eine Forderung von XXX,XX € der Firma Klarna geltend. Angeblich hätte ich über die Plattform Wisch Weihnachtsdeko erworben.

Ich bin überzeugt, zu keinem Zeitpunkt einen solchen Vertrag abgeschlossen zu haben. Vielmehr sind mir beide Unternehmen völlig unbekannt, ich unterhalte mit diesen keinerlei Geschäftsbeziehungen. Die in Ihrem Schreiben / den beigefügten Rechnungen genannte E-Mail Adresse ist mit nicht bekannt und gehört definitiv nicht zu mir.

Offenbar ist Ihre Mandantin Opfer eines Betrügers geworden, welcher unberechtigt meine Daten genutzt hat. Ich habe diesen Vorfall bereits bei der Polizei XY / der Staatsanwaltschaft XY unter der Tagebuchnummer / dem Aktenzeichen XXXXX zur Anzeige gebracht.

Ich widerspreche der Verarbeitung sämtlicher Daten zu meiner Person und fordere Sie höflichst auf, diese Daten zu löschen oder – falls eine Löschung bestimmter Daten nicht möglich ist – die entsprechenden Daten zu sperren.

Sollte ich bei der Aufklärung des Sachverhalts in irgendeiner Form behilflich sein können, stehe ich dazu gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Was möchtest Du wissen?