Was tun mit dem Erspartem in jetzigen Krisenzeiten?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

3 Antworten

Hallo Silke4321,

generell gibt es ja viele Möglichkeiten. Vom einfachen Sparen (Notgroschen zur Seite legen), bis zum Investieren in Aktien. Das Risiko bei den einzelnen Anlagemöglichkeiten variiert natürlich.

Ginge ich auf Nummer sicher, würde ich schlicht 10% meines Lohnes auf einem Tagesgeldkonto sparen. Bei vorhandenem Interesse und ausreichendem Wissen, würde ich eher zu einem Wertpapiersparplan neigen oder sogar in Aktien investieren.

Zu mir noch: Ich habe derzeit einige Aktien im Depot aber bespare auch einen Wertpapiersparplan. Lote doch einfach mal deine Möglichkeiten aus. :)

  • Sparen (= Notgroschen aufbauen)
  • Tages- und Festgeld
  • Wertpapiersparpläne (ETFs)
  • Aktien

Ich hab mir die Videos von Finanztip und Finanzfluss (YouTube) zur Hilfe genommen, kann ich dir sehr empfehlen.

Viele Grüße
FW

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was hilft Dir, wenn ich Dir jetzt empfehle, 50% auf Biotech, 25% auf Klopapier und 25% auf Mundschutz zu setzen?

Rein aktienmäßig natürlich.

Ohne umfassende Infos zur Höhe des Ersparten und zur persönlichen Situation wäre alles nur Geschwafel.

Ohne dich zu kennen, darf dir die Frage leider nur ein Laie beantworten. Der wird dir von seinem Hobby berichten (also Gold, Kryptowährrungen, Immobilien oder sonst was).

Profis wissen, dass er mit den Informationen so so rein gar nichts sagen kann. Die Lösung ist für jeden Kunden anders und manchmal machen Kleinigkeiten einen riesigen Unterschied.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?