Was tun bei Steuererklärung mit Lohnsteuerbescheinigung vom Praktikum aus dem Ausland?

0 Antworten

Wie gebe ich Steuerfreie Verpfelgungszuschüße bei der Steuererklärung richtig an?

Hallo,

Ich übe ein reisende Tätigkeit aus. Mein Arbeitgeber erstattet mir alle Flug\Bahn\Hotelkosten sowie eine Tagespauschale. Diese sind bei der Lohnsteuerbescheinigung unter 20. Steuerfreie Verpflegungszuschüsse aufgeführt.

Mein Steuerprogramm meint, dass diese Zuschüsse meine Werbungskosten übersteigen. Ich habe meine Reisekosten natürlich nicht als Werbungskosten angegeben, da diese ja vom AG erstattet wurden. Aber was muss ich bei der Steuererklärung angeben damit ich die Verpflegungszuschüsse nicht versteuern muss (muss ich auch wirklich nicht, da immer unter 3 Monate an einem Ort)?

...zur Frage

Steuererklärung bei Arbeitgeberwechsel und Umzug?

Ich habe ein Problem mit der Steuererklärung. Ich arbeite diese mit dem Wiso Steuersparbuch 2017 aus. Für das Jahr 2016 war ich bis Ende April 16 bei einem Arbeitgeber, bis ich Anfang Mai 16 in eine andere Firma gewechselt bin. Für beides habe ich die Lohnsteuerbescheinigung. Dazu kommt aber dass ich Mitte Oktober 16 auch den Wohnort gewechselt habe.(gleiche Stadt). Wie gebe ich das alles an? Oder sollte ich 2 Steuererklärungen machen? Die Entfernungspauschale ändert sich ja damit auch. Die Strecken wurden immer mit den öffentlichen Befahren.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Steuererklärung: Vorsorgeaufwand Zeile 55 - Hilfe!

Hallo Zusammen! Bei meiner Steuererklärung möchte ich nur meine Fahrtkosten und meinen Vorsorgeaufwand (Haftpflichtversicherung) geltend machen. Da ich nur die letzten 3 Monate des Jahres 2014 Vollzeit gearbeitet habe und den Rest noch Student war (habe Nebenjob und Praktikum gemacht, aber immer unter 450 Euro und zeitweise gar nichts nebenbei) sollte es sich für mich eigentlich noch lohnen. Nun meine Frage: Muss ich eine Angabe machen bei der Anlage Vorsorgeaufwand Nr. 55 ("Es bestand 2014 keine gesetzliche Rentenversicherungspflicht aus dem aktiven Dienstverhältnis - als Student / Praktikant") ? Und wenn ja, was? Ja oder Nein. Ich war ja nur zeitweise Student und habe auch gearbeitet nebenbei. Hat mein AG währenddessen nicht anteilig Rente für mich eingezahlt ? Was ist mit diesem "aktiv" gemeint? Das ist alles so kompliziert.

Vielen Dank für eure Antworten !!

...zur Frage

Anlage Vorsorgeaufwand - Wo trage ich meine Krankenkassenbeiträge ein?

Hallo,

ich bin über die Künstlersozialkasse versichert, also selbstständig tätig und sitze nun an meiner ersten Steuererklärung. Ich finde zwar den Abschnitt "Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung", doch wird dort Bezug auf die Lohnsteuerbescheinigung genommen, welche ich als Selbstständige ja nicht habe. Bei Zeile 18 steht dann "...(z.B. bei Rentnern und freiwillig gesetzlich versicherten Selbstzahlern)", das trifft aber auf meinen Fall auch nicht zu, oder? Also wo genau kann ich meine Krankenversicherungsbeiträge absetzen?

...zur Frage

Steuerliche Auswirkung wenn Ehepartner über 6 Monate pro Jahr im Ausland arbeitet

Hallo!

Mein Mann und ich sind seit Mai 2014 verheiratet. Er hat bis November 2014 im Ausland (Türkei) gelebt und gearbeitet. Im Dezmeber 2014 ist er bei mir eingezogen und ist auch offiziell in Deutschland gemeldet (besitzt eine Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis). Bisher hatte ich die Steuerklasse I (weil er nicht in Deutschland gelebt/gearbeitet hat) Seit Januar 2015 habe ich nun die Steuerklasse III und er die V. Da es hier in Deutschland nicht so richtig klappt eine gute Arbeit für ihn zu finden überlegt er nun von April bis November wieder in der Türkei zu arbeiten... Den Rest vom Jahr würde er bei mir in Deutschland leben.

Nun meine Frage: Welche Auswirkungen hätte das auf mich? Muss ich zurück in die Steuerklasse I wechseln oder darf ich die Steuerklasse III behalten? Was muss ich ggf. beachten? Was müssen wir bei der Steuererklärung berücksichtigen?

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen... Vielen Dank!

...zur Frage

Ich bekam Krankengeld, dann wurde die Rente bewilligt, nun muss ich die Steuererklärung machen, wie läuft das steuerlich?

Hallo zusammen,

Wende mich an die Community, da ich nicht mehr durchblicke. Habe von März 2014 bis März 2015 Krankengeld erhalten. Dann wurde die Rente bewilligt, rückwirkend zum Juni 2014. Und jetzt muss die Steuererklärung gemacht werden für 2014. Ist es richtig, dass für 2014 nur das Krankengeld von März 2014 bis Dez. 2014 für den Progressionsvorbehalt einzutragen ist? Brutto selbstverständlich. Und wo muss ich dann die enthaltenen Beiträge für die Sozialversicherungen eintragen? Und dann das spannende Jahr 2015. In der Steuererklärung 2015 Rente und Rentennachzahlungen angeben, es zählt das Zuflussprinzip. Aber wie erreiche ich dann die Herabsetzung des verminderten Krankengeldes (durch die Rentenzahlung) für 2014, da dieser Steuerbescheid 2014 neu berechnet werden muss. Ich habe nichts verständliches für mich gefunden. Wie kann ich dem Finanzamt gegenüber den Nettobetrag des Krankengeldes nachweisen? Dieser ist anscheinend wichtig wie ich gelesen habe. Und wie beantrage ich dann nach 2015 die neue Berechnung für 2014? Wäre toll, wenn mir jemand von Euch kurze, klare Ansagen zu diesem Schlamassel geben könnte. Es grüßt eine verzweifelte Steuerchaotin. Silvi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?