Was steht im Einzelnen im Erbschein?

1 Antwort

Die Person die ihn hat ist genau bezeichnet udn die Stellung als Erbe, mit eventuellen Verfügungsbeschränkungen ist verzeichnet.

Jeder, dem er vorgelegt wird ist gutgläubig. Sollte also ggf. der Inhalt falsch sein, kann niemand belangt werden, der nach Vorlage des Erbscheins eine Sache die zum Erbe gehörte, oder einen Geldbetrag herausgegeben hat.

Muß der Grundbucheintrag geändert werden? Berliner Testament liegt vor.

Mein Vater ist verstorben. Nach handschriftlichem Berliner Testament ist meine Mutter Alleinerbin des gemeinsamen Hauses. Das Haus ist Schulden frei und beide stehen zu gleichen Teilen im Grundbuch. Muss meine Mutter nun den Grundbucheintrag ändern lassen damit sie alleine dort verzeichnet ist? Mein Bruder und ich erben das Haus nach dem Tod meiner Mutter. Könnte es da Schwierigkeiten geben wenn beide Eltern im Grundbuch stehen wir aber letztendlich nur noch von unserer Mutter erben? (Es geht nicht um den Pflichtteil am Erbe, wir wollen uns nur den Papierkram und Geld sparen. Wir haben auch keinen Erbschein beantragt). Ich möchte nur nicht mit meinem Bruder vor Problemen stehen, wenn unsere Mutter tot ist und wir die Erben sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?