was sind werbungskosten beim Kindergeld

2 Antworten

DEr Werbungskostenbegriff ist der des Einkommensteuergesetzes.

Die Anschaffungskosten des Laptop werden dabei auf 3 Jahre verteilt. Nur das wirkt sich sowieso nciht aus, weil auch hier der Pauschbetrag von 920,- Euro gilt. Erst wenn die Werbungskosten höher sind, wirkt es sich zusätzlich aus.

Wenn Du - um Kindergeld noch zu bekommen - zu weit über der Einkommensgrenze liegst, kannst Du wie bei einer normalen Arbeit auch die Werbungskosten vom Einkommen abziehen, aber Achtung: beim 400-Euro-Job kannst nix abziehen. Zu diesen Werbungskosten zählen z. B. Fahrtkosten für den Arbeitsweg zum Arbeitgeber (30 Cent pro einfachen km anrechenbar), Reisekosten (wenn Du mal auf einem Seminar oder einer Dienstreise warst), Fachbücher, Arbeitskleidung, Reinigungskosten der Arbeitskleidung, Beiträge zur Gewerkschaft oder zum Berufsverband, Kontoführungsgebühren und weiteres. Die Kosten für Deinen Laptop mit 599 Euro kannst nicht auf einmal abiehen, den Betrag mußt Du auf 3 Jahre verteilen, nur wenn das Ding netto bis zu 410 Euro gekostet hätte, hättest es als geringwertiges Wirtschaftsgut auf einmal ansetzen können. Da es beim Kindergeld doch um einen großen Betrag geht, würde ich Dir empfehlen, noch den Lohnsteuerhilfeverein oder einen Steuerberater einen Blick auf Deine Zahlen werfen zu lassen, damit Du nix vergißt.

Was möchtest Du wissen?