was sind Kinderberücksichtigungszeiten in Bezug auf Renten?

2 Antworten

Das sind Zeiten die den Müttern angerechnet werden, weil sie während der Erziehung der Kinder nicht, oder nciht voll arbeiten konnten. Dadurch erhalten sie mehr Rente, als wenn die fehlen würden.

Das sind die Zeiten von der Geburt bis zum 10. Lebensjahr des Kindes, die eine Frau in der Rente gutgeschrieben bekommt, wenn sie nicht selbständig oder Beamtin ist. Sie zählen mit zu der langen Wartezeit (35 Jahre), außerdem helfen sie, damit der Anspruch bei Rente wegen Krankheit erhalten bleibt.

Was möchtest Du wissen?