Was sind Genussscheine ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Genussschein ist ein Wertpapier, regelmäßig ein Inhaberpapier. Er verbrieft ein Genussrecht, das - im Gegensatz zur Aktie - inhaltlich unterschiedlich ausgestaltet werden kann. Genussscheine können wirtschaftlich einer Aktie aber auch einem festverzinslichen Wertpapier entsprechen. Insgesamt lassen sich Genussscheine anhand der Ausschüttung grob in drei Typen unterteilen:

  1. feste Verzinsung
  2. gewinnabhängige Ausschüttung
  3. Mischformen.

Der Genussschein kann auch mit Bezugsoptionen auf Aktien oder mit Wandeloptionen in Aktien ausgestaltet werden. Dem Genussscheininhaber stehen - im Gegensatz zum Aktionär - keine Mitgliedschaftsrechte zu, d. h. er hat kein Stimmrecht in der Hauptversammlung und ist grundsätzlich auch nicht zur Teilnahme an der Hauptversammlung berechtigt. Quelle: http://www.emissionsmarktplatz.de/em-emissionen/html/Genussscheine_794_809_922.php

Mit einem Genussschein ist man an dem Gewinn des Unternehmens beteiligt. D.h. gibt es keinen Gewinn, gibts auch keine Genussausschüttung. Wenn Genussschein dann nur als Investmentfonds. Da schauen die Fondsmanager, schon, ob sie in die richtigen Genussscheine investiert haben.

Was möchtest Du wissen?