Was sind Genussscheine ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Genussschein ist ein Wertpapier, regelmäßig ein Inhaberpapier. Er verbrieft ein Genussrecht, das - im Gegensatz zur Aktie - inhaltlich unterschiedlich ausgestaltet werden kann. Genussscheine können wirtschaftlich einer Aktie aber auch einem festverzinslichen Wertpapier entsprechen. Insgesamt lassen sich Genussscheine anhand der Ausschüttung grob in drei Typen unterteilen:

  1. feste Verzinsung
  2. gewinnabhängige Ausschüttung
  3. Mischformen.

Der Genussschein kann auch mit Bezugsoptionen auf Aktien oder mit Wandeloptionen in Aktien ausgestaltet werden. Dem Genussscheininhaber stehen - im Gegensatz zum Aktionär - keine Mitgliedschaftsrechte zu, d. h. er hat kein Stimmrecht in der Hauptversammlung und ist grundsätzlich auch nicht zur Teilnahme an der Hauptversammlung berechtigt. Quelle: http://www.emissionsmarktplatz.de/em-emissionen/html/Genussscheine_794_809_922.php

Mit einem Genussschein ist man an dem Gewinn des Unternehmens beteiligt. D.h. gibt es keinen Gewinn, gibts auch keine Genussausschüttung. Wenn Genussschein dann nur als Investmentfonds. Da schauen die Fondsmanager, schon, ob sie in die richtigen Genussscheine investiert haben.

Woher kommt der Begriff "Sparstrumpf"?

Wieso nannte man früher oder auch noch heute eine Spardose "Sparstrumpf"? Hat man wirklich Strümpfe zum Sparen benutzt?

...zur Frage

Genussscheine von Butlers: Nach Recherche sag ich mir, bei Verlust verschmerzbar, ein Gewinn wäre schön, weiß wer was über Gewinne der letzten Jahre?

Genussscheine von Butlers! Nach Recherche sag ich mir bei Verlust verschmerzbar, ein Gewinn wäre schön.Weiß wer was über Gewinne letzte Jahre?

...zur Frage

Was ist eine Verpfändungsvereinbarung?

Mein neuer Vermieter möchte wegen der Kaution eine "Verpfändungsvereinbarung" mit mir abschließen. Was heißt das genau und was hat das mit Pfändung zu tun? Der Begriff kommt mir etwas komisch vor.

...zur Frage

Wie funktionieren eigentlich Bundesschatzbriefe?

Wie funktioniert eigentlich die Geldanlage mit Bundesschatzbriefen? Wo bekommt man die her und wie wird da die Rendite erwirtschaftet bzw. wie kommt es zur Verzinsung und wie lange muss das Geld dann in so einem Schatzbrief liegen bleiben?

...zur Frage

Was kann man tun, wenn ein Unternehmen Jahresabschlüsse verspätet abgibt?

Wir haben Genußscheine von zwei Unternehmen. Bei beiden Unternehmen werden die Jahresabschlüsse sehr spät erstellt bzw. im Bundesanzeiger veröffentlicht. Dies ist insbesondere ärgerlich, da ein Genußschein schon gekündigt ist und die Auszahlung erst nach der Erstellung des Jahresabschlusses erfolgen soll.

Kann man dies selbst beim Bundesanzeiger oder dem Bundesamt für Justiz melden, so dass sie etwas "Druck" machen können? Oder geht dies nur über einen Rechtsanwalt (aufgrund der Kosten haben wir das bislang vermieden).

...zur Frage

Welche Abzüge gehen von der Bruttorente weg?

Bei der Recherche in Sachen "Rente" was kommt später mal raus, stosse ich immer wieder auf den Begriff "Bruttorente". Welche Abzüge gehen da noch weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?