Was sind die Vorteile eines Wertpapierkredits?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann eine kostengünstige Alternative zu einer anderen Darlehensform sein. Es macht schon einen Unterschied, ob man 4,25% oder 12,5% p.a. an Zinsen zahlt. Die Kosten für ein typisches variables Darlehen liegen übrigens bei ca. 1,8-1,9% derzeit. Ein Wertpapierkredit wäre also für jemanden ohne sonstige Sicherheiten eine noch überschaubar bessere Lösung als ein Dispokredit. Allerdings: solche Darlehen sollten keine Gewohnheit werden, sondern wirklich für kurz- bis mittelfristige Überbrückungen genutzt werden. In jedem Fall sollte man prüfen, ob nicht über eine gewöhnliche Bank ein Darlehen zu variablen Zinsen zu erhalten ist. Diese dürften unter 2% liegen und damit attraktiver sein, wenn man 12-24 Monate überbrücken muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zinsen sind oft günstiger als beim dispo und der Kredit ist flexibler als ein ratenkredit. Ein so genannter Effektenkredit wird durch das Depot besichert und ist auch für andere Zwecke als weitere Wertpapiere zu kaufen nutzbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wertpapierkredit kann eine gute Alternative zur Nutzung des Dispokredits sein, denn er ist mit nur rund 5,5% Zinsen deultich günstiger aber ähnlich flexibel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Wertpapiere kaufen ohne das Geld schon auf dem Konto zu haben.

Da die WP erst 2 Tage später valutiert werden, kannst du das Geld in dieser Zeit überweisen z. B. von einem Tagesgeldkonto.

Wenn du z. B. einen limitierten Auftrag vergibst, bringt dein Geld so lange Zinsen, zur Zeit nicht so üppig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von megaboomer
01.05.2014, 22:30

Die 2 Tage Verzug sind aber nicht der eigentliche wertpapierkredit

0

Was möchtest Du wissen?