Was sind Dachfonds?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Dachfonds ist ein Investmentfonds, der nicht in Aktien oder festverzinsliche Wertpapier direkt investiert sonder dies Investitionen über sogenannte Zielfonds tätigt. Bis jetzt haben mich die Dachfonds von ihrer Performance noch nicht überzeugt. Zugegeben sie hatten einen schlechten Start in 1999. Doppelte Verwaltungsgebühr ist klar ein Nachteil. Die Risikostreuung ist eigentlich nicht erforderlich. Denn ein Fonds an sich hat ja schon eine sehr große Streuung mit über 100 Einzeltiteln. Wenn man sich einzelne Fonds kauft, kann man sie auch wieder einzeln verkaufen. Bei Dachfonds ist außerdem zu unterscheiden, ob nur Zielfonds der eigenen Gesellschaft enthalten sind oder ob auch Fremdfonds im Dachfonds sind. Die Bankentöchter wie Deka, DWS, cominvest, Union, adig etc. verwenden vielfach nur eigene Fonds als Zielfonds in ihren Dachfonds. Aber hier gibt es auch schon ein Umdenken. So das einige DF dieser Gesellschaften auch schon Fremdfonds haben. Es gibt aber auch Gesellschaften, die nur Fremdfonds als Zielfonds im DF haben. Im Hinblick auf die Abgeltungssteuer ab 2009, kann es unter Umständen Sinn machen in einen DF zu investieren, weil die Umschichtungen innerhalb des DF nicht der Abgeltungssteuer unterliegen. Wohl aber bei einzelnen Fonds.

Dachfonds investieren nicht in einzelne Aktien und andere Wertpapiere, sondern in andere Fonds. Dabei handelt es sich - abhängig von der Anlagestrategie - um unterschiedliche Fonds (Aktien-, Renten-, Geldmarkt-, Immobilienfonds usw.). Grundgedanke: Dachfonds legen ihr Vermögen in verschiedenen anderen Fonds an, um das Risiko durch eine Streuung in verschiedene Fonds zu minimieren. Statt selber Wertpapiere wie Aktien, Anleihen oder Optionsscheine für das eigene Fondsvermögen zu erwerben, beteiligt sich ein Dachfonds an bereits bestehenden Investmentfonds.

Dachfonds bieten zwar, wie Daniel schrieb, eine bessere Risikostreuung, haben aber höhere "Managementgebühren", weil die einmal in den Basisfonds, aber noch einmal im Dachfonds selbst kassiert werden.

Die Rendite ist also schlechter.

Was möchtest Du wissen?