Was sagt mir die Dividendenrendite?

3 Antworten

Die Dividendenrendite ist meistens eine vergangenheitsorientierte Renditeziffer, da die erwartete Dividende des vergangenen Jahres 2008 in Beziehung gesetzt wird zum aktuellen Börsenkurs einer Aktie.

Mit einiger Gewissheit läßt sich sagen, dass die in 2010 ausgeschüttete Dividende 2009 niedriger ausfallen wird, als die für 2008. Die Dividendenrendite würde bei unverändertem Börsenkurs also sinken.

wie sich die Rendite im Verhältnis zum Aktienkurs verhält.

siehe hier:

dividende X 100/ Aktienkurs

Die Dividendenrendite ergibt sich aus der Division der Dividende durch den aktuellen Aktienkurs multipliziert mit 100. Sie gibt die Verzinsung des investierten Aktienkapital je Aktie in Prozent an.

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen?

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen? Angeblich aus dem Grund, dass die Dividendenrendite niedriger ist als der Zinssatz auf Fremdkapital.

...zur Frage

Wo kauf ich am günstigsten Aktien vom AS Roma- und was haltet ihr von der Aktie als Anlage?

Ich möchte gern AS Roma Aktien kaufen- wo kauf ich diese am billigsten und denkt Ihr, das ist eine gute Geldanlage?

...zur Frage

Wie ist eure Einschätzung zum ETF iShares Stoxx Global Select Dividend?

Der Index bietet Zugang zu 100 Aktien mit hohen Dividendenausschüttungen aus dem STOXX Global 1800 Index. Der Index enthält ausschließlich Unternehmen, deren Dividende je Aktie in den vergangenen fünf Jahren nicht gesunken ist und deren Dividende zu Gewinn je Aktie weniger oder gleich 60 Prozent in Europa, Latein- und Nordamerika bzw. 80 Prozent in Asien-Pazifik beträgt. Der Index ist entsprechend der Netto-Dividendenrendite gewichtet.

Rein vom Kursverlauf her finde ich die Entwicklung für einen passiven Fonds gar nicht so ganz schlecht und auch nicht so volatil in Krisenzeiten. Hinzu kommen regelmäßige Ausschüttungen (ca. 3-4 %) und geringe Kosten.

Eure Einschätzung? Bessere Alternativen (unter Einbeziehung der Kosten)?

...zur Frage

negative Nettoverschuldung als Auswahlkriterium für Aktien?

Was ist von der Strategie, nur Aktien von Unternehmen, deren Nettoverschuldung negativ ist, zu investieren? Sollte man dieser Kennzahl angesichts der Schuldenkrise mehr Gewicht zugestehen als den klassischen kennziffern KGV, Dividendenrendite und KBV? Also Beispiele für Unternehmen mit im Verhältnis zum Börsenwert signifikant negativer Nettoverschuldung sind u.a. Daimler, Cisco, Corning, Kontron

...zur Frage

Sollte man die Telekom Aktie aufgrund der hohen Dividende kaufen?

Macht es Sinn, die Telekom Aktie aufgrund der hohen Dividendenausschüttung zu kaufen?Immerhin beträgt sie für die kommenden Jahre ca. 8 %.

Werden die Dividendenerträge auch mit 25% verteuert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?