Was passiert, wenn man die UST. und die Einkommensteuer im Moment nicht zahlen kann, erst dann erhal

2 Antworten

erstmal wird DEin Stundungsantrag bearbeitet. Dann wird man vermnutlich reklamieren, dass DU ja einen Kredit aufnehmen kannst.

Mein Vorschlag, wenn die Antrag abgelehnt wird, einfach mit die Unterlagen die über die finanzielle Situation auskunft geben zum Finanzamt gehen udn versuchen mit denen einen Stundungsplan auszumachen. Spart ein hin und her geschreibe.

Du wirst gegenüber dem Finanzamt deine wirtschaftlichen Verhältnisse offenlegen müssen. Zudem musst du nachweisen, dass du keinen Kredit von der Bank bekommst.

Dass die Umsatzsteuer im Rückstand ist, sollte gar nicht passieren, weil das Geld ist, was dir als Unternehmer gar nicht gehört, denn das ist Geld was deinen Kunden gehört, das du an das Finanzamt weiterleiten sollst. Umsatzsteuer ist ein durchlaufender Posten beim Unternehmer.

Riester Einzahlungen von mehr als 2.100 EUR sinnvoll?

Guten Tag, ich besitze einen Riestersparvertrag, der eine Mindestverzinsung von 1,5% pa vorsieht. Dies erscheint mir bei der derzeitigen Zinssituation als eine gute Anlagemöglichkeit. Deshalb überlege ich mehr als die 2.100 Euro, die steuerlich absetzbar sind, einzuzahlen. Dazu folgende Fragen:

1) Wenn ich heute 2.100 EUR im Jahr einzahle sind diese für mich steuerfrei, d.h. ich bezahle darauf keine ESt. Bedeutet bei Riester das Prinzip der nachgelagerten Besteuerung, dass ich später bei Renteneintritt die 2.100 EUR komplett zu versteuern habe, oder muss ich nur die bis dahin aufgelaufenen Zinsen versteuern?

2) Würde ich nun 3000 EUR im Jahr in den Riestervertrag einzahlen könnte ich nur 2.100 EUR steuerfrei einzahlen, für die restlichen 900 hätte ich dann ESt zu zahlen. Wie sieht es hier bei der Auszahlung aus? Müsste ich hier dann die kompletten 3.000 EUR plus Zinsen versteuern? Dann hätte ich ja zumindest für die 900 EUR zweimal die ESt entrichtet (vor Einzahlung und bei Auszahlung).

Hoffe ich konnte das Problem sinnvoll beschreiben. Aus Vereinfachungsgründen habe ich von einer Berücksichtigung der staatlichen Zulagen abgesehen, welche natürlich begrenzt sind.

...zur Frage

Wie kann ich die Frist zur Abgabe der Steuererklärung verlängern?

Ich bin eigentlich schon an der Steuererklärung dran, aber ich schaffe es wahrscheinlich nicht ganz bis zum 31. Mai. Was passiert, wenn ich die Erklärung erst eine Woche später einreiche? Fällt das auf? Muss ich da schon Strafe zahlen? Und wie könnte ich die Frist jetzt noch verlängern?

...zur Frage

welche Konten dürfen gepfändet werden?

Aus einer Beteiligung haben wir Altlasten ab zu zahlen. Durch die horrende Summe sind die Ratenvereinbarungen extrem hoch. Jetzt ist es passiert, daß wir die Ratenvereibarung nicht einhalten konnten. Wir haben zwar den Gläubige angeschrieben, aber trotzdem wurden die Konten gepfändet. Mein Lebensgefährte hat eine Firma auch dieses Konto wurde gepfändet. Darf das ein? Auf dem Geschäftskonto geht ja auch USt. ein, die an das Finanzamt angeführt werden muss. Ist das rechtens?

...zur Frage

Wie lange ist die Zahlungsfrist bei berichtigter USt-VA?

Hallo ihr Lieben,

bei Abgabe einer korrigierten Umsatzsteuer-Voranmeldung: Das Finanzamt hat festgehalten, dass der Tag in dem eine korrigierte USt-VA abgegeben wird gleichzeitig der Fälligkeitstag der Zahlung ist.

Kommt mir Spanisch vor. Da sicherlich die wenigstens beim Finanzamt vorbeilaufen und bar bezahlen... und ich finde dazu auch auf die Schnelle keine Rechtsquelle. Dauert eine Überweisung beispielsweise ein paar Tage, darf dann gleich ein Säumniszuschlag verlangt werden? Weiß da jemand genaueres?

Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?