Was passiert, wenn Bankangestellte das Bankgeheimnis brechen?

1 Antwort

Einfach mal mit dem Baner ein paar Worte sprechen udn ein Gespräch mit seinem Chef in Aussicht stellen.

Oder gleich zu dem Boss gehen.

Fondsgebundener Rentenversicherung als Azubi

Hallo Leute,

ich bin 22 Jahre alt und noch Azubi. Zurzeit habe ich nichts angespart und habe auch keine Verträge abgeschlossen, außer den Sunshin ticket und ein Handyvertrag, wo ich unzufrieden bin.

Vom Typ her bin ich sehr unsicher und hab solche Sachen wie Bausparvertrag und Riesterrente weggelassen. Aber ich möchte was abschließen, wo ich einfach Geld zur Seite lege, für Probleme oder ein Eigenheim. Bausparen lohnt sich zurzeit kaum und ich hab dem Bankberater so richtig nicht getraut, weil die immer die gleiche Masche abziehn.

Deshalb bin ich zu Telis zu einem Finanzberater. Er hat mich gut Beraten und als 1. empfohlen eine Berufsunfähigkeit abzuschließen. Das hab ich auch gemacht und hab auch ein gutes Gefühl. Das 2. war eine Fondsgebundener Riesterrente. Ich hab es auch abgeschlossen, weil man die staatlichen Förderungen kriegt und weil ich etwas bei seite haben möchte. Wie er mich Beraten hat kann man es auch für die eigene Vier Wände nutzen, man kann es aber nicht vermieten. UND genau da hab ich irgendwie ein schlechtes Gefühl. Am anfangs war ich zufrieden aber jetzt wo ich recherchiere, les ich die ganze Zeit, die Abschlussgebühren sind hoch und die Verwaltungskosten, das es sehr teuer werden kann usw. Ich will nur wissen hab ich das Richtige getan, wo ich später wirklich profitieren kann und nicht erstmal verarscht werde?. >,< Zurzeit kann man wirklich niemanden trauen. Deshalb will ich wissen was ihr meint? Anstatt jemanden zu Fragen wo ans Geschäft und Provision denkt.

Mfg

Gelend

...zur Frage

Ist es möglich, dass keine Pfändungsvollmacht vorliegt?

Hallo :-) Mein Problem ist, das ich 2011 eine Pfändung auf mein Konto bekommen hatte , die ruhig gestellt war, Raten Zahlung , war alles gut. Leider kam jetzt eine neue Pfändung vor 2 Wochen auf mein P- Konto. Dadurch ist die alte Pfändung wieder Erwacht. Habe jetzt beide Pfändung bedient. Trotz allem ist das Konto nicht frei. Meine Bank sagt, das der erste Gläubiger gar keine Pfändungsbevollmächtigung hatte. Tatsächlich ist es so, das in der zwischenzeit mein damaliger Gläubiger Universum Inkasso meinen Fall an einen Rechtsanwalt übergeben hat. Ich wusste da nichts von, weil ich ja immer alles bezahlt habe. Warum hat mir meine Bank darüber keine Auskunft gegeben? Muss sie davon nicht unterricht sein? Muss ein Rechtsanwalt nicht wissen, das ohne Vollmacht sowas nicht beendet wird? ich fühle mich von den Auskünften meiner Bank ein bisschen in Stich gelassen. Ich habe auch mit den Rechtsanwälten gesprochen , die angeblich die Bevollmächtigung sofort zur Bank Faxen wollte/sollte. das ist nun 4 Tage her und immer wenn ich mit Angestellten der Bank spreche , heisst es nur..alles in Bearbeitung...is das normal? Muss ich besser einen Rechtsanwalt hinzuziehen? oder bin ich nur zu Ungeduldig und sollte einfach nur abwarten ?

...zur Frage

Wie ist mein Versicherungsschutz wenn ich im Mutterschutz zur Arbeit gehe?

Ab 6 Wochen vor der Geburt des Kindes, kann eine zukünftige Mutter zu Hause bleiben. Ich würde aber gerne wissen, wie es mit dem Versicherungsschutz aussieht, wenn ich in dieser Zeit trotzdem zur Arbeit erscheine, weil es mir gut geht und ich arbeiten kann. Darf ich das versicherungstechnisch überhaupt? Und was ist, wenn mir dann dort doch etwas passiert? Welche Versicherung zahlt?

...zur Frage

Sind Bausparkassen eigentlich auch an ein Bankgeheimnis gebunden?

Und an Verschwiegenheit von Verbraucherdaten? Oder gilt das wirklich nur für Banken?

...zur Frage

Ist das Bankgeheimnis ein Gesetz?

Habe nichts darüber gefunden. Kann ein Mitarbeiter von der Bank rechtlich belangt werden, wenn er das Bankgeheimnis verletzt?

...zur Frage

Gründe als Deutscher in der Schweiz sein Geld anzulegen ?? - außer die Steuern!

Welche Gründe - außer daß man sein Geld von dem deutschen Fiskus verstecken will - kann es für Deutsche geben, z.B. in der Schweiz sein Geld anzulegen, d.h. dort ein Konto zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?