Was passiert mit Riester-Zulagen bei einer Scheidung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine schwierige Frage. Bei einer Scheidung werden ja die in der Ehe erworbenen Ansprüche geteilt. Da ist ja keine unterscheidung wem in der zeit eine zulage zustand, da sie ja gemeinsam zustand.

Dann stellt sich die Frage wird der/die Verträge jeweils geteilt. Ich vermute ja. Danach wird jeder nur noch die Zulagen bekommen die nach der persönlichen Situation zutreffen.

Das ist eigentlich ganz einfach. Darauf kann man sich nämlich, wie beim Kindergeld auch, einigen. Ist allerding ein Partner selber nicht beruftätig und erhält die Förderung nur durch die Berufstätigkeit des anderen, entfallen die Zulagen.

Was möchtest Du wissen?