Was passiert mit meiner Rentenversicherung wenn ich arbeitslos werde?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als mein Mann (der war auch angestellt) vor einigen Jahren arbeitslos war, hat das Arbeitsamt die Rentenversicherungsbeiträge gezahlt. Als wir die Rentenverlauf bekamen, waren die gezahlten Beiträge eigentlich nicht viel niedriger als vorher.

Die Agentur für Arbeit zahlt für Dich weiter, da Du bsiher pflichtversichert warst.

Meiner Freundin ist leider grade ähnliches passiert. Die Beiträge für die Rentenversicherung wurden vom Arbeitsamt übernommen, aber natürlich nur solang, wie sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat.

Hab Kündigung zum 31.10.12 bekommen, wurd noch nie gekündigt, was tun? Gang zum Arbeitsamt? Eilt es?

Habe das 1.x eine Kündigung bekommen, zum 31.10.12, bin noch ganz geschockt, wurde bisher noch nie gekündigt, war noch nie arbeitslos, aber dem Solarbetrieb (wo ich arbeitete) gings leider schlecht. Was muß ich nun alles machen? Muß ich zum Arbeitsamt? Oder kann ich mich erst mal von dem Schock erholen? Danke.

...zur Frage

Prismalife Kündigen

Ich habe vor kurzem eine Rentenversicherung mit der Prismalife abgeschlossen, doch leider bin ich arbeitslos geworden und wollte wissen wie ich die Prismalife kündigen kann ohne ein Kostenausgleichverfahren zu zahlen, da ich die monatlichen Raten nicht bezahlen kann. Ich habe telefonisch mit der Prismalife gesprochen und die haben mir gesagt dass nicht möglich ist aus dem Vertrag raus zu kommen und die Versicherung zu Kündigen. Könnt ihr mir bitte Helfen

Vielen Dank WRNR89

...zur Frage

Studentische Hilfkraft und heiraten?

Hallo liebe Community,

Ich werde nächsten Monat meinen Partner heiraten und frage mich was sich alles für mich ändert. Im Internet werde ich wenig schlau, da die meisten Informationen für Berufstätige ausgelegt sind.

Zu mir: Ich bin 23 Jahre alt, studiere Medizin und arbeite nebenher im Krankenhaus als studentische Aushilfe, heißt: Ich bin auch maximal 20 Stunden Basis pro Woche angestellt, alles kann, nichts muss.

Ich zahle (freiwillig) Rentenbeitrag, aber keine weiteren Steuern (oder? Ich bin wirklich völlig ahnungslos damit... :( ).

1) Nun habe ich zumindest schonmal verstanden, dass ich ich in die Steuerklasse 4 rutschen werde als Verheiratete, was verändert sich dadurch für mich? Bei der Krankenkasse habe ich bereits alles geklärt.

Zu meinem Partner: Mein Freund ist Amerikaner mit abgeschlossenen Studium und zurzeit noch auf der Suche nach einer passenden Stelle. Er denkt auch darüber nach einen vertiefenden Master zu absolvieren. Klartext: Er verdient zurzeit kein Geld.

2) Letzte Frage: Mein Partner musste sich (wie in Amerika nun leider üblich) verschulden für sein Studium. Ich möchte ungerne finanziell damit belangt werden können (ich weiß, schrecklich unromantisch, aber lieber realistisch). Das würde konkret Ehevertrag bedeuten, kann mir jemand sagen wie, wo und für wieviel man einen solchen ausstellen und gültig machen kann?

Ich wäre euch sehr dankbar für eine Rückmeldung, ich fühle mich ein wenig verloren gerade.

Vielen Dank!

...zur Frage

3 Monate arbeitslos gewesen und nun muss ich 4000,00 € Krankenkassenversicherungsbeiträge bezahlen!

Hallo Leute ich war drei Monate daheim arbeitslos, hab fristgerecht gekündigt und dann war ich 3 Monate daheim. War auch nicht beim Arbeitsamt gemeldet oder ähnliches. Lebe bei meinen Eltern und hab jetzt wieder einen Job. Das Problem ist, ich hab eine Rechnung von der AOK Bekommen darauf steht das sich die Beträge erhöht haben, und ich diese nicht bezahlt habe die Summe ist über 4000,00 €. Was soll ich machen ??

...zur Frage

Arbeitslos ohne Bezüge

Ich bin Arbeitslos ohne Bezüge. Ich lebe noch 4 Jahre von einer Abfindung. Mit 63 Jahren gehe ich in Rente mit 7,2% Abzüge. Das Arbeitsamt will mich 12 Wochen sperren. Die Anrechnungszeiten für die Rentenversicherung werden nicht mehr gemeldet. Meine Frage: Wie wirkt sich das auf die Rente aus? Soll ich mich beim Arbeitsamt abmelden?

...zur Frage

Ferienjob - Sozialversicherungsabgabe?

Hi,

ich habe soeben das Abi gemacht und mein Schülerstatus endet Ende Juli.

Werde danach ein Studium beginnen, bin gerade am Bewerben und bekomme dann erst nächsten Monat eine Zulassung, sodass ich ab September immatrikuliert bin.

Arbeite nun den ganzen August, wie sieht die Lage aus?

Habe gehört, dass es sozialversicherungsfrei ist, da ich danach ein Studium beginne.

AG meldet mich trotzdem SV an...

Meint aber, ich kann das Ende des Jahres beim Finanzamt zurückfordern.

Habe letzten Monat 2 Wochen Ferienjob gemacht und da hat die andere Firma mir Brutto = Netto ausbezahlt.

Warum geht das in dem Fall nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?