Was passiert mit der Riesterrente wenn man arbeitslos wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da auch vom Arbeitslosengeld Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung gezahlt werden, besteht auch weiter ein Anspruch auf die Zulagen.

Beiträge müssen weiter nach 4% des Einkommens des Vorjahres gezahlt werden, um die volle Zulage zu bekommen.

Man kann den Vertrag auch beitragsfrei stellen oder den Sockelbeitrag von 60 Euro im Jahr zahlen.

Riester als Wohnriester umwandeln - Kosten?

Hallo zusammen,

mal abgesehen von der Frage ob man nun überhaupt Wohnriester machen sollte,

was passiert wenn ich einen "normalen" Riestervertrag auflöse und das Geld in eine Immobilienfinanzierung einbringe? Gilt das als Übertrag, bei dem dann die entsprechenden Kosten (50€ oder eine kleine Prozentzahl meistens glaube ich) anfallen, oder muss man die in diesem Fall nicht bezahlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Ist die Betriebsrente bei Insolvenz der Firma geschützt?

Wie sieht es mit der Betriebsrente aus wenn die Firma Insolvenz gehen sollte? Ist man in so einem Fall geschützt oder würde man neben dem Arbeitsplatz auch noch die Ersparnisse für die Altersvorsorge verlieren? Wäre es nicht besser wenn man dann außerhalb der Firma etwas anlegt? Falls die Firma Insolvenz gehen sollte wäre dann nur ein Teil des Vermögens betroffen und nicht alles zusammen.

...zur Frage

Wenn man im Beruf der Firma unabsichtlich/nicht grobfahrlässig Schaden zugefügt hat...

Was passiert wenn ein Arbeitnehmer einen Fehler macht, der dem Arbeitgeber sehr viel Geld kostet. Der Fehler war nicht aus grober Fahrlässigkeit entstanden, aber wäre einem Arbeitnehmer mit mehr Erfahrung wohl nicht unterlaufen. Müsste in diesem Fall der Arbeitnehmer mit Schadensersatz Forderungen durch seinen Arbeitgeber rechnen? Ist man als Arbeitnehmer da irgendwie abgesichert oder muss man bei jeder großen Entscheidung Angst um seine persönlichen Rücklagen haben?

...zur Frage

Was passiert, wenn die Firma verschmolzen wird- was haben Mitarbeiter zu beachten?

Wenn man für eine Firma arbeitet, die sich rückwirkend nun zum Jahresanfang hin zu einer verschmolzen hat (Vorher waren es 2 Betriebe, der eine fließt nun in den anderen ein), was heißt das dann für die Mitarbeiter im Detail? Neuer Arbeitsvertrag? Worauf achten?

...zur Frage

Was passiert mit deutschen Sozialabgaben bei Wohnsitz und Versteuerung im Ausland?

Hallo!

Einmal angenommen, Person A ist für eine in Deutschland ansässige Firma tätig, lebt aber im Ausland (>183 Tage) und arbeitet auch von dort aus für die deutsche Firma.

In diesem Fall, würde die Firma die Lohnsteuer nicht einbehalten und A müßte sein Brutte-Einkommen im Ausland versteuern. Was passiert aber mit den Sozialbeiträgen (Rentenversicherung, AN-Anteil KV, Pflege und AL Versicherung)? Müssen diese in Deutschland gezahlt werden, obwohl A im Ausland lebt und dort das Einkommen versteuert?

Was passiert eigentlich mit dem Soli? Der wird doch dann auch nicht einbehalten, oder?

Vielen Dankf für eure Unterstützung!

Andi

aber in Land "arbeit aber aus dem Ausland

...zur Frage

Wie ist der steuerliche Aspekt, wenn die Mitarbeiter der Firma etwas geben?

Heutzutage muß ja jede Vergünstigung, die eine Firma ihren Mitarbeitern gewährt entsprechend versteuert werden. Z. B. wenn die Firma sich die Firma an einer Weihnachtsfeier ihrer Abteilungen beteiligt: Sprich die Rechnung für die Feier geht an einen Mitarbeiter der Abteilung. Die Rechnung wird dann von Geld, daß innerhalb der Abteilung eingesammelt wird und mit einem Zuschuß von der Firmenleitung beglichen. Es wird doch praktisch wie Gehalt behandelt und die Firma muss darauf Sozialversicherungsbeiträge bezahlen!?

Gibt es im umgekehrten Fall aus steuerlicher Sicht irgendwo einen Unterschied zum obigen Szenario? Also die Rechnung geht an die Firma. Die Firma bezahlt die Rechnung mit ihrem Zuschuß und mit Geld, daß sie von den Teilnehmern der Weihnachtsfeier erhalten hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?