Was passiert mit den Zulagen bei Auflösung der Riesterrente?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du deine Risterrente auflösen solltest, wovon ich dir stark abrate, da die Gebühren einfach zu hoch sind und du damit viel Geld verschenken würdest, gehen die staatl. Zualgen natürlich zurück an den Staat.

Bei Auflösung eines Riestervertrages, sind Zulagen und Steuergutschriften zurückzuzahlen. Deshalb sollte man sich das gut überlegen. Wenn der Anbieter nicht passt, kann man einen Anbieterwechsel machen.

Säumniszuschläge bei Vorauszahlungen ans Finanzamt - ab wann sind diese rechtens?

Ab welchem Zeitpunkt darf das Finanzamt einen Säumniszuschlag für eine verspätete Vorauszahlung verlangen? Muss dem ein Mahnschreiben vorangehen?

...zur Frage

Darf Minderjährige den Gewinn aus einem Lotteriespiel behalten?

Darf 14 jähriges Mädchen, das von ihren Eltern ein Taschengeld bekam, mit dem sie spielte, das damit gewonnene Geld zu ihrer weiteren freien Verfügung behalten?

...zur Frage

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

...zur Frage

Wohn-Riester. Kann ich den Vertrag während der Einzahlungsphase ruhen lassen?

Kann man bei knapper Kasse die Einzahlungen ruhen lassen oder auch nur für 2-3 Monate ausetzen? Wie flexibel ist man mit dieser Altersvorsorge? Was passiert dann mit den Zulagen?

...zur Frage

Privatinsolvenz - wie viel Geld darf man haben / behalten

Hallo,

ich beabsichtige (ich muß) in die PV zu gehen.

Meine Frage dazu: kann man ein finanzielles Polster behalten, für Reparaturen usw. und wenn ja wie viel darf man behalten, wie viel darf auf dem Konto bleiben oder wird alles bis auf 0,-€ abgeräumt?

Ich bin Rentner.

Danke im Voraus für jede Antwort.

LG rm202

...zur Frage

Kündigung Wohnriester - Muss der Steuervorteil tatsächlich zurückgezahlt werden?

Hallo zusammen,


Ich habe im März 2014 einen Wohnriester-Vertrag abgeschlossen. Diesen habe ich mit 163 Euro monatlich bespart. Mein Bruttoeinkommen lag in 2014 bei ca. 17.000€, 2015 bei ca 19.000€ und 2016 bei ca. 22.000€.

Durch einen enormen Werbungskostenaufwand habe ich in den letzten 3 Jahren immer meine gesamte Steuer vom Finanzamt erstattet bekommen. AUch Riester habe ich natürlich in meiner Steuererklärung angegeben.


Ich habe verstanden, dass ich sowohl die geflossenen Zulagen als auch der Steuervorteil bei einer förderschädlichen Auflösung zurückgezahlt werden müssen.


Nun zu meiner Frage: Muss ich den Steuervorteil auch zurückzahlen, wenn ich auch ohne den Sonderausgabenabzug durch Riester die volle Steuer hätte erstattet bekommen?


Über qualifizierte Rückmeldungen wäre ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?