Was passiert mit dem Kredit, wenn die Wohnung, wofür der Kredit aufgenommen wurde, verkauft werden soll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst die Wohnung verkaufen, aber nicht eigenhändig. Der dabei einzuschaltende Notar wird dafür sorgen, dass vom gezahlten Kaufpreis erst der Kreditgeber befriedigt wird und dann Du den Restbetrag erhältst. Der Kreditgeber muss auch noch die Löschungsbewilligung erteilen, damit die Vormerkung der Bank des Käufers in die Grundschuld umgewandelt werden kann. 

Deine Bank wird sicherlich mit einer Vorfälligkeitsentschädigungsforderung auf Dich zu kommen und Du gerätst unter Zeitdruck, diese zu begleichen. Da es sich sicherlich um eine Mietwohnung handelt, die Du weniger als 10 Jahre besessen hattest, wirst Du den Verkaufsgewinn als Sonstige Einkünfte im Rahmen Deiner Steuererklärung zu versteuern haben (Progressionserhöhung!).

Sinnvoller wäre es vielleicht, noch 5 Jahre mit dem Verkauf zu warten, um diese Besteuerung und die Vorfälligkeitsentschädigung zu vermeiden.

Hallo Althaus,

bei Verkauf hast du ein Sonderkündigungsrecht eines Darlehens. natürlich gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung die bei Altdarlehen gerne berechnet werden.

Alternativ hast du eine 2 Immobilie und kannst ein Objektwechsel anbieten. Du solltest prüfen was dann günstiger ist , der Objektwechsel kostet auch eine Gebühr und ist mit einer Grundschuldeintragung verbunden 

1

Ich bin eine privatperson ich gewährt darlehen geld von den menschen sind diejenigen, die rejétes von der bank, die in der lage ist, seine verpflichtungen einzuhalten , andererseits der zinssatz ist vernünftig, zögern sie nicht, für weitere informationen zu kontaktieren. Danke, dass sie erreichen mich direkt über meine mail-adresse welche folgt: philipperollet6@gmail.com
Danke, dass sie uns vertrauen

0

Sonderkündigung KfW-Kredit (124) nach 10 Jahren?

Hallo, ich habe einen KfW-Kredit (Programm 124) mit 15-jähriger (!) Zinsbindung. Das Darlehen läuft über die DSL-Bank. Sondertilgungen sind nicht möglich.

Ist bei dem KfW-Kredit eine Sonderkündigung nach 10 Jahren (§ 489 Abs. 1 Ziff. 2 BGB) und somit vor dem Ende der Zinsbindung möglich?

...zur Frage

Bauzinsen geringer Inflation - Immobiliengewinne ohne Kapitaleinsatz möglich?

Wenn man fürs Baugeld weniger Zinsen zahlt als die Inflationsrate, könnte man dann ohne Kapitaleinsatz den großen Reibach machen mit Immobilien?

man könnte doch dann die Wertsteigerung der IImmobilie beleihen und davon die Zinsen aufs Darlehen zahlen und wenn das Darlehen abläuft und die Zinsen wieder höher sind kann man ja das Haus dank der beständig währenden Inflation teurer verkaufen, sodass beleihungswerte und Kredit nicht nur abgezahlt werden, sondern auch noch ein schöner Gewinn bleibt.

Was haltet ihr von dieser doch recht risikofreien Anlageform?

...zur Frage

50000,- Euro anlegen und Darlehen für Wohnung aufnehmen??

Ich habe 50.000,- Euro geerbt und möchte mir jetzt eine Wohnung für 50.000,- Euro kaufen. Ist es sinnvoller das Geld vorher anzulegen und mir einen Kredit zu nehmen??? Welche möglichkeiten gibt es???

...zur Frage

Komplett-Tilgung des Hausdarlehens in 15-20 Jahren durch Ansparung (Bausparvertrag, Wohn-Riester...), aber wie?

Ich bin im Dschungel der Angebote mittlerweile überfordert, hinsichtl. der Möglichkeiten, unser laufendes Darlehen (WfA, KfW, Bank) aus 2005 für das Haus zum Tag x komplett tilgen zu können. Bei Beratungsangeboten bin ich skeptisch, da der "Berater" i. d. R. bestimmte Produkte verkaufen möchte. Uns einen Bausparvertrag bei der Bank abzuschließen, die unser Hausdarlehen verwaltet, ist doch widersprüchlich, denn warum sollte eine Bank und effektive Möglichkeiten aufzeigen, ein Darlehen schneller zu tilgen, wenn sich dadurch die Zinseinnahmen der Bank für das Darlehen aufrung der Verkürzung reduzieren ? Oder sehe ich das falsch ? Welche effektiven Möglichkeiten gibt es tatsächlich ? Eckdaten Familie: Verh., beide Mitte 40, Kind 1: 8 Jahre, Kind 2: 13 Jahre. Jahresbrutto: 49.000€/12.000€ (Frau Teilzeit). Restschuld heute: ca. 125.000 €.

...zur Frage

Was ist eine Einmalvalutierung???

Ich habe eine Wohnung und die Festschreibung für eines von 2 Darlehen läuft aus. Ich habe vor die Bank zu wechseln und nun ein günstiges Angebot bei einer anderen Bank gefunden. Ein kleines Darlehen läuft erst in 2 Jahren ab und der Banker sagte, daß es im "Vorrang" sei. Daher müsste ich von meiner alten Bank eine Einmalvalutierungserklärung besorgen. Was ist das denn??? Der Bankberater konnte es mir auch nicht recht erklären, er meinte nur, die Kreditabteilung habe die Finanzierung nur mit dieser Auflage genehmigt.

...zur Frage

Nach Kreditaufstockung wurde es in einem Darlehen umgewandelt.

Hallo Leute,

ich bin sehr verzweifelt.Wir haben 2010 einen Kredit von 13.000€ aufgenommen(Zinsen 5,6%) und 2011 um 4.000€ aufgestockt. Dabei hat unsere Bankberaterin den Kredit in ein Darlehen umgewandelt (11,69%!!) und um 3 Jahre verlängert. Geplant war 2010-2014 nach der Aufstockung wurde es bis 2017 verlängert. Die monatlichen Raten sind um 80€höher wir davor. Jetzt möchten wir den Darlehen ablösen und wollten den Ablösebetrag von der Bank wissen. Der Hammer ist dass wir den ganzen Betrag mit Zinsen bis 2017 bezahlen müssen. 2011 hiess es von der Beraterin aber je früher man das Ablöst desto weniger Zinsen muss man Zahlen. Wir haben Ihr vertraut und unterschrieben. Ist das noch rechtens? Könne wir was erreichen indem wir uns an den Abteilungsleiter wenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?