Was passiert jetzt mit meiner Mutter und meinem Bruder? KFZ, Unfall Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Deine Mutter muss bei der Versicherung Prämie nach bezahlen weil sie hat einen Rabatt bekommen weil sie erklärt hat sie fährt alleine.

Dein Bruder wird Probleme mit seinem Führerschein haben weil er das Auto einem Menschen ohne Führerschein überlassen hat und kann die gleiche Strafe erhalten wie der Typ der nun mit dem Auto gefahren ist. Maximal 1 Jahr Haft.

Und wenn es Deine Mutter wusste oder in Kauf genommen hat dann hängt sie auch mit drin.

Frage543 28.08.2017, 20:02

Meine Mutter wusste es nicht. Und die Polizei hat gesagt mein Bruder wird wohl Soziaödtunden abarbeiten müssen weil er noch zur Schule geht. 

0
detlef32 28.08.2017, 20:52
@Frage543

Glück gehabt. Ist halt noch nicht Erwachsenenstrafrecht. Hoffentlich lernt er was daraus.

1

Hmm... also das Auto der Cousine wird wohl versichert sein ( hoffe ich doch ), also wird der entstandene Schaden reguliert.

Die Versicherung holt sich ihr Geld allerdings von dem Verursacher wieder. Egal ob es nun der Bruder, der Cousin, der Kumpel oder wer auch immer war.

Ach so: Alles weitere übernimmt das Gericht.

Apolon 30.08.2017, 17:54

Die Versicherung holt sich ihr Geld allerdings von dem Verursacher wieder.

Nein - mit dem Fahrer hat der Versicherer kein Vertragsverhältnis, also geht er den einfachen Weg, er nimmt den Versicherungsnehmer in Regress.

0

Also es ist jemand das Auto gefahren, der keinen Führerschein der Klasse B hat?

Hab Probleme das Wirrwar zu verstehen.

Frage543 28.08.2017, 20:04

Ja jemand hat das Auto von meiner Cousine gefahren ohne Führerschein. Aber mein Bruder War eben dabei. Und der hat einen Führerschein der Klasse B

0
Kevin1905 29.08.2017, 19:18
@Frage543

Dann hat der Fahrer sich strafbar gemacht und gegenüber der leistenden Versicherung regresspflichtig.

Ob der Halter sich strafbar gemacht hat mag ich nicht abschließend beurteilen. Nur wenn er zugelassen hat, dass jemand der keinen Führerschein hat das Fahrzeug bewegt.

0

Diese Geschichte wird recht spannend enden.

Nur eins ist mir noch nicht klar, welcher Unfall geschah mit dem Auto der Mutter.

Ich unterstelle mal, dass mit dem Auto der Mutter auch ein Unfall verursacht wurde.

Unter Umständen leistet der Kfz-Versicherer die Vollkaskoschäden nicht. Den Fremdschaden muss er zwar vorerst zahlen, kann aber den Versicherungsnehmer (also die Mutter) in Regress nehmen. 

Außerdem wird der Kfz-Versicherer deiner Mutter den Vertrag kündigen.

Deinem Bruder wird der Führerschein entzogen und eine Gerichtsverhandlung wird erforderlich sein.

Die Fahrer ohne Führerschein dürfen vor Gericht antanzen und werden eine ordentliche Strafe bekommen.

Frage543 12.11.2017, 18:06

Mit dem Auto meiner Mutter wurde kein Unfall gemacht. 

Meine Bruder hat nur Sozialstunden bekommen, die er schon abgearbeitet hat. Die beiden ohne Führerschein müssen nochmal zum Gericht.

0

Was möchtest Du wissen?